12.11.2012 09:47
Bewerten
 (0)

Deutschland: Preise im Großhandel steigen deutlich

    WIESBADEN (dpa-AFX) - In Deutschland hat sich der Trend steigender Preise bei Großhändlern im Oktober fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg das Preisniveau um 4,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Es ist der stärkste Anstieg seit November 2011, also seit fast einem Jahr. Im Monatsvergleich sanken die Großhandelspreise hingegen um 0,6 Prozent.

 

    Die gegenläufige Entwicklung auf Jahres- und Monatssicht geht vor allem auf Energie- Getreidepreise zurück. Während sich auf Sicht von einem Jahr Anstiege ergeben, waren die Preise dieser Komponenten im Monatsvergleich rückläufig. So waren Brennstoffe und Mineralölerzeugnisse im Oktober günstiger als im September. Rückläufig waren auf Monatssicht auch die Preise für Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln. Im Vergleich zum Vorjahr ergeben sich jedoch teils deutliche Preissteigerungen./bgf/fbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Dow schließt kaum bewegt -- Griechen bitten IWF angeblich um Zahlungsaufschub -- Eurogruppe berät am Mittwoch weiter -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Evotec enttäuscht: Alzheimer-Wirkstoffkandidat verfehlt wichtiges Ziel. Maschinenbauer Manz senkt Jahresprognosen. Airbus erhält Großauftrag aus China. Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren. Griechen stecken ihr Geld in britische Goldmünzen.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?