20.02.2013 08:04
Bewerten
 (0)

Deutschland: Teuerung auf Erzeugerebene steigt überraschend stark

    WIESBADEN (dpa-AFX) - In Deutschland hat die Teuerung auf Produzentenebene im Januar überraschend stark zugelegt. Auf Jahressicht seien die Erzeugerpreise um 1,7 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Bankvolkswirte hatten mit einem schwächeren Anstieg um 1,2 Prozent gerechnet. Im Monatsvergleich sei das Preisniveau um 0,8 Prozent gestiegen, hieß es weiter. Preistreiber seien die Energiekosten gewesen, insbesondere die Preisentwicklung beim elektrischen Strom./jkr/fbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen drehen ins Plus -- Co-Pilot hat Sinkflug von Germanwings-Maschine bewusst eingeleitet -- Solarworld, adidas, JENOPTIK im Fokus

Besserer Schutz für Spareinlagen. Morphosys verliert lukrative Entwicklungs-Kooperation - Aktie stürzt ab. Auch Toyota setzt auf Modulstrategie um Kosten zu sparen. Credit Suisse sieht Apples iPhone-Absatz kräftig steigen. Schäuble: Zinsumfeld macht uns in Deutschland enorme Probleme.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.