13.03.2013 20:20
Bewerten
 (0)

Deutschland könnte 2014 erstmals Schulden tilgen - Zeitung

   Zum ersten Mal in der Nachkriegsgeschichte wird Deutschland im kommenden Jahr womöglich Schulden tilgen. Das zeigen Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), berichtet das Handelsblatt. "Mit 2.156 Milliarden Euro wird der Schuldenberg Ende 2014 voraussichtlich 15 Milliarden Euro kleiner als Ende 2013 sein", sagte IfW-Experte Jens Boysen-Hogrefe. Bereits dieses Jahr werde die Schuldenquote spürbar sinken, weil der Schuldenberg langsamer als die Wirtschaftsleistung wachse.

   Das IfW rechnet für das laufende Jahr mit einem Rückgang der Schuldenquote um fast zwei Punkte auf 79,8 Prozent im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (BIP). Im Jahr 2014 dürfte der Schuldenberg dann auf 76,3 Prozent des BIP schrumpfen. Im Vorkrisenjahr 2008 betrug die Quote noch 66,8 Prozent. Unterhalb der im Maastricht-Vertrag festgeschriebenen Höchstgrenze von 60 Prozent lag sie zuletzt 2001.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   March 13, 2013 14:33 ET (18:33 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 33 PM EDT 03-13-13

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich erholt -- Dow schließt im Plus -- Bundesregierung dementiert angeblichen Rettungsplan für die Deutsche Bank -- Wer hat was von der Air-Berlin-Zerschlagung? -- VW, Nike im Fokus

Private Krankenkassen erhöhen Beiträge wohl in zweistelliger Höhe. Seehofer kündigt "größte Steuersenkung aller Zeiten" an. Linde-Aktie auf Höhenflug: Praxair-Zusammenschluss doch nicht vom Tisch? Wells Fargo kappt Chef-Boni in Höhe von 41 Millionen Dollar. Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?