15.11.2012 20:50
Bewerten
 (0)

Deutschland und Niederlande für Kompromiss im EU-Haushaltsstreit

   BERLIN---Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die gemeinsamen Positionen zwischen Deutschland und den Niederlanden zur Stärkung der europäischen Währungsunion und der Errichtung einer Bankenunion hervorgehoben. Beide Länder seien der Meinung, dass eine Haushaltskonsolidierung wichtig sei, aber auch Wachstumskräfte frei gesetzt werden müssten, sagte Merkel vor einem Gespräch mit dem niederländischen Premierminister Mark Rutte.

   Sie betonte, dass es möglich sei, beim nächsten EU-Rat über die mittelfristige Finanzplanung einen Kompromiss zu erreichen. "Wir möchten gern einen Kompromiss erreichen, weil das für die Wachstumskräfte sehr wichtig ist und wir eine Berechenbarkeit erreichen wollen", sagte Merkel. Auch Rutte sagte, dass sein Besuch in Berlin der Vorbereitung der anstehenden EU-Gipfel diene. "Hier geht es um gediegene Lösungen", unterstrich der niederländische Regierungschef.

   Kontakt zur Autorin: Susann.Kreutzmann@dowjones.com

   DJ/suk/chg

   (END) Dow Jones Newswires

   November 15, 2012 14:17 ET (19:17 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 17 PM EST 11-15-12

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- Winterkorn bleibt VW-Chef -- Balkanstaaten stellen Griechen-Banken unter Quarantäne -- Deutsche Bank, GE im Fokus

Obama lobt Kongress-Pläne zu Handelsabkommen TTIP. G20 kritisieren USA wegen IWF-Stimmrechtsblockade. Nächster Paukenschlag in Pharmaindustrie möglich: Teva erwägt Mylan-Kauf. Fresenius verhandelt über Zukauf in Israel. G20-Finanzminister optimistischer über Weltwirtschaft. Merkel sieht perspektivisch Freihandelszone mit Russland. Obama ermahnt Griechenland zu Reformen. US-Autobauer Ford investiert Milliarden in Mexiko. Auswärtiges Amt bringt Deutsche aus Jemen in Sicherheit.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2014 das dritte Jahr in Folge gesunken. Sollte Deutschland diese Entwicklung 2015 mitmachen?