18.07.2013 17:30
Bewerten
 (2)

Deutschland vereinbart Förderfonds mit Griechenland

   Von Stefan Lange

   BERLIN/ATHEN--Deutschland will Griechenland beim Aufbau seiner Wirtschaft mit einem Förderfonds unterstützen. Beide Seiten unterzeichneten am Donnerstag beim Besuch von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in Athen eine entsprechende Vereinbarung, wie das Ministerium in Berlin mitteilte. Zusammen mit seinem Amtskollegen Yannis Stournaras und dem griechischen Wirtschaftsminister Kostas Hatzidakis vereinbarte der CDU-Politiker die Gründung eines griechischen Förderfonds für Wachstum, der "Institution of Growth".

   Mit dem Förderfonds sollen kleine und mittlere Unternehmen durch günstigere Finanzierungsbedingungen unterstützt werden. Die deutsche KfW will hierfür "technische Unterstützung geben und sich an dem Fonds beteiligen", wie es hieß. Dem Vernehmen nach soll der Fonds mit 100 Millionen Euro ausgestattet werden.

   Schäuble sprach den Griechen erneut Mut zu. "Im schwierigen und für das griechische Volk oft schmerzhaften Kampf gegen die Krise hat Griechenland bereits große Erfolge erzielt", sagte der Minister. Mit seinem Besuch in Griechenland wolle er deutlich machen, dass Deutschland den schwierigen Weg Griechenlands unterstütze. Die Gründung des Förderfonds sei ein Beispiel dafür.

   Vor Schäubles Besuch hatte es in der griechischen Hauptstadt Proteste gegen ihn gegeben. Deutschland wird für den strikten Sparkurs im Land mitverantwortlich gemacht.

   Stournaras wurde mit den Worten zitiert, für sein Land "wie auch für andere Länder, die von der Krise betroffen sind, ist es aktuell die Hauptherausforderung, fiskalische Konsolidierung mit Wirtschaftswachstum zu verbinden. Alle unsere Maßnahmen müssen dazu dienen, diese beiden Ziele zu erreichen". Wenn Griechenland diese Ziele nicht erreiche, "riskieren wir es, größere soziale Gruppen an den Rand zu drängen, was wiederum die bereits unternommenen Anstrengungen gefährdet."

   Weitere Themen bei Schäubles Besuch waren den Angaben zufolge der Reformprozess im Land, die Verbesserung der Kreditvergabe für kleine und mittelständische Unternehmen sowie die Möglichkeiten für eine bessere die technische Hilfe für Griechenland.

   Kontakt zum Autor: stefan.lange@dowjones.com

   DJG/stl/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   July 18, 2013 11:00 ET (15:00 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 11 00 AM EDT 07-18-13

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow stabil -- Warren Buffett greift erneut in Deutschlands Mittelstand zu -- Commerzbank will im Firmenkundengeschäft angreifen -- Apple, Samsung im Fokus

Takata-Aktie stürzt wegen Insolvenzgerüchten zweistellig ab. McDonald's schwächelt in der Heimat. Wie Media Markt mit seinem neuen Angebot Amazon den Rang abläuft. PUMA-Aktie steigt nach Analystenstudie. IW-Chef Hüther sieht Chance von einem Drittel für Exit vom Brexit. eBay-Chef: Brexit ist gut fürs Geschäft.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Freitag wurde Donald Trump in das Amt des US-Präsidenten eingeführt. Wsas halten Sie von dem Republikaner?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Commerzbank CBK100
BASF BASF11
Deutsche Cannabis AG A0BVVK
Allianz 840400
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Deutsche Telekom AG 555750
Bayer BAY001
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
BMW AG 519000
Deutsche Lufthansa AG 823212