08.08.2013 08:55
Bewerten
 (0)

Deutz nach starkem zweiten Quartal wieder auf Kurs

    KÖLN (dpa-AFX) - Dank guter Geschäfte mit höherwertigen Motoren hat sich der Hersteller Deutz im zweiten Quartal von seinem schwachen Jahresstart erholt. Die Neubestellungen legten um satte 50 Prozent zu und sorgten für einen Rekord beim Auftragseingang. Der Umsatz kletterte zwischen April und Ende Juni um immerhin 8 Prozent auf 372,2 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Auf das erste Halbjahr gesehen, liegen die Erlöse damit nur noch knapp 3 Prozent unter dem Vorjahreswert. Im ersten Quartal war der Umsatz bei Deutz eingebrochen und das Unternehmen in die roten Zahlen gerutscht.

    Vor Zinsen und Steuern (EBIT) verdienten die Kölner nun 16,5 Millionen Euro und damit eine Hälfte mehr als im zweiten Quartal 2012. Unter dem Strich verdoppelte das Ergebnis sogar auf 12,3 Millionen. Dank geringerer Schulden habe sich das Zinsergebnis des Konzerns deutlich verbessert, hieß es. Das Jahresziel von mindestens 1,4 Milliarden Euro Umsatz ist nach dem starken Quartal in greifbare Nähe gerückt - in den ersten sechs Monaten kam Deutz auf 843,5 Millionen Euro. "Angesichts der guten Entwicklung bestehen darüber hinaus Chancen für einen höheren Umsatz", sagte Konzernchef Helmut Leube. "Allerdings verbleiben Risiken in Europa und China."/mmb/fn/stk

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu DEUTZ AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu DEUTZ AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2014DEUTZ SellUBS AG
28.10.2014DEUTZ kaufenDZ-Bank AG
24.10.2014DEUTZ overweightHSBC
22.10.2014DEUTZ HoldKepler Cheuvreux
22.10.2014DEUTZ HaltenNATIONAL-BANK
28.10.2014DEUTZ kaufenDZ-Bank AG
24.10.2014DEUTZ overweightHSBC
22.10.2014DEUTZ accumulateequinet AG
19.08.2014DEUTZ kaufenDZ-Bank AG
08.08.2014DEUTZ kaufenNATIONAL-BANK
22.10.2014DEUTZ HoldKepler Cheuvreux
22.10.2014DEUTZ HaltenNATIONAL-BANK
22.10.2014DEUTZ HoldDeutsche Bank AG
21.10.2014DEUTZ HoldDeutsche Bank AG
17.10.2014DEUTZ HoldCommerzbank AG
30.10.2014DEUTZ SellUBS AG
12.08.2014DEUTZ SellUBS AG
08.08.2014DEUTZ VerkaufenBankhaus Lampe KG
31.07.2014DEUTZ SellUBS AG
30.04.2014DEUTZ SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DEUTZ AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Goldpreis fällt auf Vierjahrestief -- Dow Jones mit neuem Rekord -- BoJ lockert Geldpolitik -- Citigroup, Lanxess, Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Euro bleibt unter Druck. Streiks bei Amazon enden vorerst. Chinesen kaufen Solarstrom AG. Continental und mögliche Abschreibungen. Brenntag-Bonität hochgestuft. Joma steigt mit 47,7 Prozent bei C.A.T. Oil ein und legt Pflichtangebot vor. E.ON und RWE müssen Klagen gegen Atommüll-Lagerung zurücknehmen. Großbritannien zahlt Weltkriegsanleihe zurück.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?