20.12.2012 07:01
Bewerten
 (0)

Die Valartis Gruppe treibt ihre strategische Fokussierung weiter voran und verkauft ihre Beteiligung an der Eastern Property Holdings Ltd.

Valartis Group AG /
Die Valartis Gruppe treibt ihre strategische Fokussierung weiter voran und
verkauft ihre Beteiligung an der Eastern Property Holdings Ltd.
. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Mit dem vollständigen Verkauf ihrer Anteile an der assoziierten Gesellschaft
Eastern Property Holdings Ltd. (EPH) an den Aurora Value Fund vollzieht die
Valartis Gruppe einen wichtigen Schritt in der Umsetzung ihrer 2008
eingeschlagenen «Private Banking Plus»-Strategie. Über ihre Tochtergesellschaft
Valartis International Ltd., welche die im Russischen Immobilienmarkt tätigte
EPH nach wie vor verwalten wird, kann Valartis im Sinne ihrer Produktexpertise
weiterhin zum künftigen Erfolg dieser Immobilienentwicklungsgesellschaft
beitragen.Die Valartis Group AG gibt den Verkauf ihrer Aktienanteile an ihrer assoziierten
Gesellschaft Eastern Property Holdings Ltd. (EPH) bekannt, an der sie zuletzt
eine strategische Beteiligung in der Höhe von rund 40 Prozent hielt. Käuferin
ist der Liechtensteiner Aurora Value Fund, der von der CAIAC Fund Management AG
in Bendern verwaltet wird. Der Verkauf erfolgt planmässig im Rahmen der 2008
eingeschlagenen «Private Banking Plus»-Strategie und stellt einen nächsten
wichtigen Meilenstein in der Fokussierung der Geschäftsaktivitäten der Valartis
Gruppe auf das Vermögensverwaltungsgeschäft mit wohlhabenden Privatkunden und
institutionellen Investoren dar.Eastern Property Holdings Ltd. (EPH) ist eine an der Schweizer Börse SIX Swiss
Exchange kotierte Immobilienentwicklungsgesellschaft mit Fokus Russland. Das von
Valartis International Ltd., einer 100-Prozent-Tochter der Valartis Group AG,
geführte Unternehmen kombiniert die Projektentwicklung mit der Verwaltung gut
vermieteter Büro-, Wohn- und Gewerbeliegenschaften an Toplagen in Moskau und St.
Petersburg.Werthaltige Strukturierung der Verkaufstransaktion
Die Valartis Gruppe veräussert im Zuge der Transaktion ihren gesamten
Aktienanteil an der Eastern Property Holdings Ltd. und wird dafür über einen
Zeitraum von vier Jahren insgesamt rund USD 110 Mio. in bar erhalten. Dies
entspricht im Wesentlichen dem im Valartis Group Geschäftsbericht 2011
ausgewiesenen Wert der EPH-Beteiligung. Die Auszahlung des Verkaufserlöses
erfolgt in mehreren Tranchen und ist teilweise an die erfolgreiche
Fertigstellung der derzeitigen Entwicklungsprojekte der EPH geknüpft. CHF 56.8
Mio. des Kaufbetrags erhält die Valartis Gruppe mit sofortiger Wirkung in bar.Valartis International Ltd. wird auch in den nächsten Jahren als Verwalterin und
Administratorin für EPH tätig sein, damit die Immobilienentwicklungsgesellschaft
weiterhin auf die langjährige Branchen- und Marktexpertise der erfahrenen
Immobilienspezialisten der Valartis zählen kann. Ebenso wird die Valartis Gruppe
im Verwaltungsrat der EPH vertreten bleiben."Unser Engagement für und in die EPH hat sich über die letzten Jahre als sehr
fruchtbar erwiesen. Mit dem Aurora Value Fund haben wir nun einen strategischen
Käufer gefunden, der unsere Einschätzung diesbezüglich teilt und der, wie wir,
an die weitere positive Entwicklung der EPH und ihrer
Immobilienentwicklungsprojekte glaubt", zeigt sich Gustav Stenbolt, CEO der
Valartis Gruppe, zufrieden. "Mit der Devestition können wir unsere Ressourcen
künftig noch stärker auf unser Kerngeschäft - die Vermögensverwaltung für
private und institutionelle Kunden - fokussieren sowie das Risikoprofil der
Valartis Gruppe merklich verbessern. Gleichzeitig bietet uns die Strukturierung
der Transaktion die Möglichkeit, auch weiterhin unsere spezifische Erfahrung in
die erwartete positive Entwicklung der EPH einzubringen."Entwicklung weiterer Nischenanlageprodukte
Ihr breites Immobilien-Know-how und ihre langjährige Erfahrung in der
performance-orientierten Verwaltung von Kundenvermögen will die Valartis Gruppe
aber auch nutzen, um weitere Immobilien-Nischenanlageprodukte zu entwickeln und
zu vertreiben. "Unser weltweites Netzwerk an Kontakten sowie unsere ausgewiesene
Expertise in der erfolgreichen Umsetzung aussichtsreicher
Immobilienentwicklungsprojekte werden wir auch weiterhin dafür einsetzen", so
Gustav Stenbolt weiter, "unsere anspruchsvollen Privat- und Geschäftskunden bei
der Suche nach spezifischen Immobilieninvestmentlösungen zu unterstützen und für
sie attraktive Nischenanlageprodukte zu kreieren."
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Gustav Stenbolt, CEO Valartis Group
Tel. +41 43 336 81 11
Valartis Group - Private Banking Plus
Die Valartis Gruppe ist eine international tätige Banken- und Finanzgruppe an
den Standorten Zürich, Genf, Lugano, Wien, Liechtenstein, Luxemburg, Moskau und
Singapur. Die Muttergesellschaft, die Valartis Group AG, ist in Baar im Kanton
Zug, Schweiz, domiziliert und an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert.Die Valartis Gruppe fokussiert sich auf das Vermögensverwaltungsgeschäft mit
wohlhabenden Privatkunden und institutionellen Anlegern: «Private Banking Plus».
Neben klassischer Vermögensverwaltung und Anlageberatung entwickelt, verwaltet
und vertreibt die Valartis Gruppe innovative Nischenanlageprodukte und erbringt
spezialisierte Beratungs- und Bankdienstleistungen in den Bereichen Corporate
und Structured Finance. Zu den Kernmärkten der Valartis Gruppe zählen Mittel-
und Osteuropa, der Nahe Osten und einzelne Länder Nord- und Südamerikas sowie
Asiens.
Medienmitteilung (PDF):
http://hugin.info/143135/R/1666504/540870.pdfThis announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of
Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that:
(i) the releases contained herein are protected by copyright and
other applicable laws; and
(ii) they are solely responsible for the content, accuracy and
originality of the information contained therein.

Source: Valartis Group AG via Thomson Reuters ONE
[HUG#1666504] --- Ende der Mitteilung --- Valartis Group AG
Blegistrasse 11a Baar ZG SwitzerlandISIN: CH0001840450;

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Valartis Group AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Valartis Group Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- US-Handel endet uneinheitlich -- Tesla-Aktie auf neuem Rekordhoch -- Apple: iCloud nicht gehackt -- Tipp24 zieht Gewinnwarnung zurück

Concur stellt sich zum Verkauf - Kontakt auch zu SAP. 'Deepwater Horizon': Halliburton zahlt 1,1 Milliarden Dollar Entschädigung. Metro trennt sich von Beteiligung an britischem Großhändler Booker. Permira verkauft erneut Hugo-Boss-Aktien. Frankreich rückt von Sparziel für 2015 ab.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen