08.07.2012 13:24
Bewerten
 (0)

Diekmann (Allianz): "Rückkehr zur D-Mark verantwortungslos" - Zeitung

   Der Vorstandsvorsitzende des Versicherers Allianz, Michael Dieckmann, hält eine Rückkehr zur D-Mark nicht für wünschenswert. Der Versicherungskonzern habe einen solchen Schritt durchgerechnet, mit dem Ergebnis, dass Deutschland in eine tiefe Depression abrutschen würde, sagte er der Zeitung "Welt am Sonntag". "Eine Rückkehr zur D-Mark wäre verantwortungslos. Deshalb sollten wir alle solche Gedankenspiele beenden", sagte Dieckmann. Er hielte es für grundfalsch, die europäische Einigung und die Währungsunion zurückdrehen zu wollen.

   Allerdings brauche die Euro-Zone eine neue Strategie, um ihre Krise zu überwinden. "Aus meiner Sicht spricht alles für eine stärkere politische Union. Das wird nur mit mehr gemeinsamer Haftung und Finanzierung gehen", sagte Diekmann. Gleichzeitig müsse es aber Grenzen dafür geben, wie sehr ein Land für andere haftet. Eine kurzfristige Vergemeinschaftung der Schulden würde Europa nicht helfen.

   Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos (END) Dow Jones Newswires

   July 08, 2012 06:54 ET (10:54 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 54 AM EDT 07-08-12

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:16 UhrAllianz market-performBernstein Research
01.07.2015Allianz UnderweightBarclays Capital
29.06.2015Allianz buyCommerzbank AG
24.06.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.06.2015Allianz HoldJefferies & Company Inc.
29.06.2015Allianz buyCommerzbank AG
16.06.2015Allianz buyCitigroup Corp.
11.06.2015Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.2015Allianz buyCitigroup Corp.
18.05.2015Allianz buyUBS AG
12:16 UhrAllianz market-performBernstein Research
22.06.2015Allianz HoldJefferies & Company Inc.
16.06.2015Allianz market-performBernstein Research
12.06.2015Allianz market-performBernstein Research
20.05.2015Allianz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.07.2015Allianz UnderweightBarclays Capital
24.06.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.06.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.06.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.05.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Allianz Analysen

Heute im Fokus

DAX mit klarem Verlust -- Dow startet leichter -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge -- Varoufakis tritt zurück -- Deutsche Post im Fokus

Piloten: Schlichtung bei Lufthansa gescheitert. EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen. Noyer: Griechen-Schulden bei EZB können nicht umgeschuldet werden.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?