Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

06.02.2013 10:01

Senden
DIVIDENDE BLEIBT GLEICH

Gea Group erreicht Jahresziele - Nachfrage lässt nicht nach

GEA Group zu myNews hinzufügen Was ist das?


Der Maschinenbaukonzern Gea Group hat im vergangenen Jahr seine Wachstumsziele erreicht.

Trotz des schwieriger werdenden wirtschaftlichen Umfelds könne GEA Group aktuell keine Abschwächung der Nachfrage feststellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Umsatz legte laut den vorläufigen Zahlen im vergangenen Jahr um 5,6 Prozent auf 5,72 Milliarden Euro zu. Der um Auswirkungen von Zukäufen und damit verbundenen Einmaleffekten bereinigte operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 7,1 Prozent auf 562 Millionen Euro. Über ein Plus von fünf Prozent bei den Bestellungen auf 5,9 Milliarden Euro hatte Gea bereits vorab berichtet.

 Seinen Aktionären will das Unternehmen bei einer im Vergleich zum Vorjahr erhöhten Aktienanzahl eine Dividende von 55 Cent (VJ 55) zahlen. Für das laufende Jahr rechnen die Düsseldorfer mit einer Nachfrage in ihren Absatzmärkten auf dem "hohen Niveau von 2012". Wenn sich die Konjunktur nicht weiter abschwäche, sei mit einem moderaten Umsatzwachstum zu rechnen. Für den operativen Gewinn (EBITDA) erwartet Gea ein Ergebnis von rund 700 Millionen Euro, nach rund 600 Millionen Euro im Vorjahr. Den Geschäftsbericht will das Unternehmen am 11. März veröffentlichen.

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Weitere Links:

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GEA Group AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.04.14GEA Group kaufenIndependent Research GmbH
17.04.14GEA Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.14GEA Group buyWarburg Research
16.04.14GEA Group Holdequinet AG
16.04.14GEA Group buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.04.14GEA Group kaufenIndependent Research GmbH
16.04.14GEA Group buyWarburg Research
16.04.14GEA Group buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.04.14GEA Group buyKelper Cheuvreux
16.04.14GEA Group kaufenDZ-Bank AG
17.04.14GEA Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.14GEA Group Holdequinet AG
07.04.14GEA Group NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.02.14GEA Group haltenGoldman Sachs Group Inc.
07.02.14GEA Group haltenBarclays Capital
09.05.13GEA Group verkaufenS&P Equity Research
07.02.13GEA Group verkaufenS&P Equity Research
14.11.12GEA Group verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
23.08.12GEA Group verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
27.03.12GEA Group verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GEA Group AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

GEA Group AG33,07
0,21%
GEA Group Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen