13.03.2013 17:15
Bewerten
 (0)

Porsche-Holding macht knapp 8 Milliarden Gewinn

Dividendenerhöhung
Die Porsche-Holding hat 2012 nach dem Verkauf des Sportwagengeschäfts an Volkswagen ihren Gewinn kräftig gesteigert.
Nach Steuern habe sich das Konzernergebnis auf 7,83 Milliarden Euro belaufen nach 59 Millionen Euro im Vorjahr, teilte die Porsche SE am Mittwoch mit. Die Dividende je Stammaktie erhöhte die Holding von 0,754 auf 2,004 Euro.

    Durch den Verkauf der Porsche AG an VW waren der Holding im vergangenen Jahr 4,49 Milliarden Euro zugeflossen. Für 2013 erwartet die Porsche SE ein Ergebnis im niedrigen einstelligen Milliarden Euro Bereich.

Die Dividende soll kräftig erhöht werden. Je Vorzugsaktie sollen die Aktionäre 2,01 Euro erhalten nach 0,76 Euro im Vorjahr. Je Stammaktie sollen 2,004 Euro ausgeschüttet werden, 2011 waren es noch 0,754 Euro. /ang/DP/stb

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: Porsche
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Porsche

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Porsche

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.2014Porsche NeutralCitigroup Corp.
16.09.2014Porsche OutperformBernstein Research
15.09.2014Porsche VerkaufenDZ-Bank AG
12.09.2014Porsche HoldCommerzbank AG
02.09.2014Porsche UnderperformBNP PARIBAS
16.09.2014Porsche OutperformBernstein Research
21.08.2014Porsche OutperformBernstein Research
18.08.2014Porsche buySociété Générale Group S.A. (SG)
12.08.2014Porsche buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.08.2014Porsche buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.09.2014Porsche NeutralCitigroup Corp.
12.09.2014Porsche HoldCommerzbank AG
18.08.2014Porsche HoldWarburg Research
18.08.2014Porsche HoldCommerzbank AG
15.08.2014Porsche HaltenIndependent Research GmbH
15.09.2014Porsche VerkaufenDZ-Bank AG
02.09.2014Porsche UnderperformBNP PARIBAS
11.08.2014Porsche VerkaufenDZ-Bank AG
06.08.2014Porsche VerkaufenDZ-Bank AG
04.08.2014Porsche ReduceKelper Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Porsche nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Zalando-Aktie schließt auf Ausgabepreis -- Commerzbank gründet Risikokapital-Tochter für Investitionen in Startups -- adidas im Fokus

Volkswagen kämpft weiter mit Absatzflaute in USA. Südzucker fallen vor Quartalszahlen auf Mehrjahrestief. Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag. Deutsche Post dreht an der Portoschraube. Französische Staatsbank verkauft Orange-Aktien. Autozulieferer Hella bereitet wohl Börsengang vor.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen: