18.02.2013 11:06
Bewerten
 (0)

Dombret: EZB muss Ausstieg aus außerordentlichen Maßnahmen im Blick halten

    HAMBURG (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) darf nach Meinung der Deutschen Bundesbank den Ausstieg aus den außerordentlichen Maßnahmen im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise nicht aus dem Blick verlieren. Die Notenbank sollte den Ausstieg aus den außerordentlichen Maßnahmen vollziehen, wenn dies geboten ist, sagte Bundesbank-Vorstandsmitglied Andreas Dombret am Montag in einer Rede in Hamburg. Die Maßnahmen der EZB seien kein Ersatz für die notwendige Konsolidierung von Staatshaushalten in der Eurozone.

 

    In den vergangenen Jahren hatte die EZB unter anderem die Banken der Eurozone mit günstigen Krediten bei einer außergewöhnlich langen Laufzeit versorgt, um so eine Eskalation der Schuldenkrise zu verhindern. Außerdem senkte die Notenbank den Leitzins auf ein Rekordtief von 0,75 Prozent. Vor dem Hintergrund der niedrigen Zinsen und der starken Versorgung der Banken mit Krediten müssen mögliche Fehlanreize für Finanzinstitute und andere Investoren analysiert werden, forderte Dombret. Vor allem der Markt für Wohnimmobilien bedürfe "einer fortlaufenden Beobachtung"./jkr/bgf

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.500 Punkten -- EZB startet Anleihenkäufe am 9. März -- BMW will i3 zum Apple Car weiterentwickeln -- adidas, Zalando, Continental im Fokus

Verschuldungsquote gehört zu den größten Problemen der Deutschen Bank. Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank. Diamanten werden wohl in fünf Jahren knapp. Wer ist Giannis Varoufakis? - Ein Wirtschaftswissenschaftler wird Finanzminister.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?