04.12.2012 08:46
Bewerten
 (0)

Dow Chemical plant Verkäufe - Gewinnziel bei 10 Milliarden Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Chemiekonzern Dow Chemical reagiert mit dem Verkauf von Randsparten auf seine zuletzt schwächere Ertragslage. Das Unternehmen kündigte am Montagabend in New York an, in den nächsten ein bis zwei Jahren sich von Geschäftsteilen mit einem Umsatz von rund einer Milliarden Dollar trennen zu wollen. Zugleich schiebt es Investitionen in alternative Energie und Biokunststoffe in Lateinamerika auf, Epoxid-Anlagen werden geschlossen. Diese hätten kurzfristig kein Gewinnpotenzial, sagte Manager Howard Ungerleider.

 

   Die Trennung von den Geschäftsbereichen soll den Weg zu den ehrgeizigen Gewinnzielen freimachen. 2014 oder 2015 will der BASF-Konkurrent (BASF) einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 10 Milliarden Dollar erwirtschaften. Grundlage für diese Prognose ist ein Wachstum der Weltwirtschaft von 2,5 Prozent. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts soll der operative Gewinn auf bis zu 15 Milliarden Dollar steigen, auch weil dann milliardenteure neue Fabriken in Betrieb gehen.

 

    In den zwölf Monaten bis Ende September lag das EBITDA bei 7,4 Milliarden Dollar. Allein im dritten Quartal war der Überschuss um mehr als ein Drittel eingebrochen. Als Grund nannte der Konzern die europäischen Schuldenkrise, aber auch die mäßige Entwicklung in China angesichts des Wechsels der Führungselite sowie die drohenden Finanzklippe in den USA./enl/mne/fbr

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Dow Chemical Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dow Chemical Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.10.2014Dow Chemical BuyDeutsche Bank AG
23.10.2014Dow Chemical OutperformRBC Capital Markets
09.10.2014Dow Chemical OutperformRBC Capital Markets
05.12.2012Dow Chemical buyUBS AG
05.12.2012Dow Chemical sector performRBC Capital Markets
23.10.2014Dow Chemical BuyDeutsche Bank AG
23.10.2014Dow Chemical OutperformRBC Capital Markets
09.10.2014Dow Chemical OutperformRBC Capital Markets
05.12.2012Dow Chemical buyUBS AG
11.06.2012Dow Chemical buyUBS AG
05.12.2012Dow Chemical sector performRBC Capital Markets
23.10.2012Dow Chemical equal-weightMorgan Stanley
06.10.2011Dow Chemical equal-weightBarclays Capital
28.10.2009Dow Chemical neues KurszielBarclays Capital
06.04.2009Dow Chemical neues KurszielBarclays Capital
05.01.2009Dow Chemical verkaufenEuro am Sonntag
11.04.2007Dow Chemical verkaufenHamburger Sparkasse
03.02.2006Update Rohm and Haas Co.: ReduceUBS
07.07.2005Update Rohm and Haas Co.: SellLongbow
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dow Chemical Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Dow Chemical Co. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX im Plus -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- BAIC-Aktie startet mit angezogener Handbremse -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

Deutsche Annington startet Übernahmeofferte für Gagfah. Norma Group platziert Schuldschein. Ex-Chef Bauer und Automanager Diess sollen Infineon kontrollieren. Hawaiian Airlines bestätigt Airbus-Bestellung: A330neo statt A350. Japans Notenbank lässt Geldpolitik unverändert. Luxemburg will Details der Steuerabkommen mit Firmen offenlegen.
Wer verdient was?

Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?