06.12.2012 15:37
Bewerten
 (0)

Draghi: Umfangreiche Zinsdiskussion im EZB-Rat

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) wird offenbar über eine zusätzliche Leitzinssenkung nachgedacht. Bei der jüngsten Zinssitzung sei "umfangreich" über das Zinsniveau debattiert worden, sagte EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt. Letztlich sei die Entscheidung, den Leitzins konstant bei 0,75 Prozent zu halten, im allgemeinen Konsens gefallen. Diese Formulierung deutet darauf hin, dass der Zinsentscheid nicht einstimmig gefällt wurde.

 

    Der Euro reagierte auf die Äußerungen Draghis mit Kursverlusten von rund einem halben Cent. Er fiel auf ein Tagestief bei 1,3021 US-Dollar. Ein geringeres Zinsniveau lässt Währungen in den Augen von Investoren prinzipiell weniger attraktiv erscheinen, was den Wechselkurs unter Druck setzt./bgf/jsl

 

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- EZB erhöht Notkreditrahmen für griechische Banken erneut -- Varoufakis kritisiert Durchsickern der Reformliste -- Windeln.de-Börsengang, BVB, Heidelberger Druck im Fokus

BASF will von Umicore Schadensersatz wegen Patentverletzung. EZB startet Verleihung angekaufter Staatsanleihen. Sapin: Griechische Vorschläge verbessert, aber noch nicht ausreichend. Ukrainische Naftogaz unterzeichnet Interims-Vereinbarung mit Gazprom. Japanische ANA bestellt sieben A321 bei Airbus.

Themen in diesem Artikel

Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?