27.12.2012 08:45
Bewerten
 (3)

IWF warnt USA vor Sturz von der Fiskalklippe

Dramatische Konsequenzen
Der Chef der Geldmarkt und Finanzabteilung des Internationalen Währungsfonds (IWF), Josè Vinals, hat die USA eindringlich vor einem Scheitern im Haushaltsstreit gewarnt.
"Fallen die USA von der Fiskalklippe, hätte dies dramatische Konsequenzen. Für die USA, für die Weltwirtschaft und für die Finanzmärkte, wo die Nervosität wieder deutlich zunehmen dürfte", sagte der IWF-Experte in einem Interview mit der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstagausgabe). Die Finanzmärkte hätten ein Scheitern der Verhandlungen bislang nicht in ihren Anlageentscheidungen berücksichtigt. "Umso wichtiger ist es, dass die Politik die Märkte nicht enttäuscht", sagte Vinals.

 

     Vinals zeigte sich aber auch besorgt über die Finanzstabilität in Europa. Zwar hätten sich die Finanzmärkte dank der Interventionen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der beabsichtigten Einrichtung einer Banken-Union beruhigt. Doch sei dies keine Garantie, dass die Ruhe anhalte. "Jetzt kommt es darauf an, die Beschlüsse glaubwürdig umzusetzen. Sonst kommt es schnell wieder zu Unruhe", so Vinals. Der Finanzexperte forderte Europa zudem auf, die Banken-Union zu vervollständigen. "Teil der Banken-Union sollte weiterhin ein europaweiter Mechanismus für einen Einlagensicherungsfonds und für die Abwicklung kriselnder Banken sein".

    BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Torian / Shutterstock.com, amadorgs / Shutterstock.com
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt erwartet -- Asiens Börsen im Minus -- Facebook mit starkem Umsatzwachstum -- Samsung mit Gewinnanstieg -- Fed lässt Leitzins unangetastet -- GoPro vermeldet deutlichen Umsatzrückgang

Danone profitiert von Preiserhöhungen und verbesserten Margen. Linde hält sich weiterhin alle Optionen beim Ausblick offen. GEA bestätigt nach solidem zweiten Quartal die Prognose. DMG MORI hält an Jahreszielen fest. Dialog Semiconductor senkt Jahresumsatzprognose. Wirecard hält an Jahresprognose fest.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wo hat man am meisten Urlaub?
Rohstoff-Performer im ersten Halbjahr 2016
DAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
Welche deutsche Stadt ist bereit für die Zukunft?
TecDAX-Performer im ersten Halbjahr 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Was ist Ihre Meinung zu selbstfahrenden Autos?