21.04.2013 17:15
Bewerten
 (0)

Dresdner Solarwatt will BMW der Solarbranche werden

    DÜSSELDORF/DRESDEN (dpa-AFX) - BMW-Großaktionär Stefan Quandt ist seit kurzem auch Hauptanteilseigner des Dresdner Solarmodulherstellers Solarwatt - nun soll der erfolgreiche Autobauer Pate stehen. "Wir wollen im Solarmarkt eine Position erreichen wie BMW in der Autobranche", sagte Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus dem "Handelsblatt"" (Montagausgabe).

    Das Unternehmen wolle nur noch neuartige Solarmodule fertigen und Komplettsysteme anbieten: Vom Solarmodul über die Steuerungstechnik bis zum Wechselrichter, der den Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt. Solarwatt wolle sich so vom Massenmarkt abheben. Neuhaus zufolge wird 2013 ein Umsatz von 80 bis 90 Millionen Euro und eine "schwarze Null" im Ergebnis angepeilt.

    2011 wurde die Firma von der Krise in der Solarindustrie erfasst, sie rutschte in die roten Zahlen ab. Ende Oktober 2012 hatte Solarwatt ein Insolvenzverfahren in Eigenregie beendet. Nach einem Schuldenschnitt hält Milliardär Stefan Quandt rund 90 Prozent der Anteile an der Firma.

    In der Autobranche liefert sich BMW im Oberklasse-Markt einen Kampf mit Audi und Daimler - gemessen an den Verkaufszahlen fährt BMW derzeit unangefochten an der Spitze./rah/DP/he

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf BMW StNG12HX

Nachrichten zu BMW AG

  • Relevant
    6
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?
Kräftige Absatzsteigerung
Deutsche-Bank-Analysten: 2030 ist Tesla fast so groß wie BMW und Mercedes
Der schillernde Tech-Unternehmer Elon Musk hat ein Talent dafür, Investoren zu begeistern. Auch Deutsche-Bank-Analyst Rod Lache und sein Team sehen für Musks Tesla-Konzern eine rosige Zukunft voraus.
12:04 Uhr
12:04 Uhr
10:44 Uhr
How to Beat Tesla? Mercedes and BMW Take Different Roads (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
23.03.17
DGAP-HV: BMW AG (EQS Group)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BMW AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.03.2017BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
23.03.2017BMW buySociété Générale Group S.A. (SG)
23.03.2017BMW HoldCommerzbank AG
22.03.2017BMW market-performBernstein Research
23.03.2017BMW buySociété Générale Group S.A. (SG)
22.03.2017BMW OutperformMacquarie Research
22.03.2017BMW accumulateequinet AG
22.03.2017BMW overweightBarclays Capital
21.03.2017BMW buyDeutsche Bank AG
23.03.2017BMW NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.03.2017BMW HoldCommerzbank AG
22.03.2017BMW market-performBernstein Research
22.03.2017BMW NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.03.2017BMW HaltenIndependent Research GmbH
23.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
22.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
10.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
08.03.2017BMW ReduceKepler Cheuvreux
31.01.2017BMW ReduceHSBC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BMW AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- IPO: Aumann mit erfolgreichem Börsendebüt -- Credit Suisse, Deutsche Börse, Salzgitter im Fokus

Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut. PUMA-Chef Gulden glaubt nicht an baldigen Verkauf durch Kering. Apple: Von Wikileaks enthüllter CIA-Hack griff nur beim iPhone 3G. Twitter will mit Abo-Modell Geld verdienen. Allianz-Managerin Hunt warnt vor möglichem Markteinbruch.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen St. (VW)766400
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
SMA Solar Technology AGA0DJ6J