07.01.2013 16:01
Bewerten
 (0)

Drogeriekette Rossmann baut Umsatz zweistellig aus

    BURGWEDEL (dpa-AFX) - Die Drogeriekette Rossmann hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 16,1 Prozent auf 5,95 Milliarden Euro gesteigert. Wachstumstreiber war der deutsche Markt, wo die Gruppe von Firmengründer Dirk Roßmann rund ein Fünftel aller Filialen der Schlecker-Tochter IhrPlatz übernommen hat. Zum Ergebnis machte das Unternehmen keine Angaben.

 

    Im Inland legte der Umsatz der 1 754 Filialen um 16,9 Prozent auf 4,45 Milliarden Euro zu, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Umsatz der 1 022 Auslands-Märkte in Polen, Ungarn, Tschechien, der Türkei und Albanien wuchs um 13,6 Prozent auf 1,49 Milliarden Euro. Rossmann beschäftigt 38 000 Mitarbeiter, davon 26 000 in Deutschland. Im Inland seien im vergangenen Jahr 3500 neue Stellen geschaffen worden. 2013 will die Kette den Umsatz um mindestens 13 Prozent steigern und 120 neue Verkaufsstellen eröffnen./rek/DP/fn

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX bricht ein -- Dow in Rot -- Disney steigert Umsatz und Gewinn kräftig -- Lufthansa verdient operativ deutlich mehr -- adidas wächst stärker -- Infineon, METRO, O2, Symrise, UBS im Fokus

Schuldendrama holt Griechenlands Märkte wieder ein. Schäuble: IWF fordert keinen Schuldenerlass für Athen. US-Mobilfunker Sprint weitet Verluste aus - Kundenzustrom überrascht. Putin schafft sich eine eigene Weltbank. HSBC verdient überraschend mehr. Rocket Internet setzt noch stärker auf Essens-Lieferdienste - Verlust 2014.

Themen in diesem Artikel

Das können Sie an der Börse verdienen

So viel kosten Eigentumswohnungen in Großstädten

Die höchsten Neuzulassungen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführer wollen fast eine ganze Woche lang streiken. Haben Sie Verständnis für die GDL?