07.01.2013 16:01

Senden

Drogeriekette Rossmann baut Umsatz zweistellig aus


    BURGWEDEL (dpa-AFX) - Die Drogeriekette Rossmann hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 16,1 Prozent auf 5,95 Milliarden Euro gesteigert. Wachstumstreiber war der deutsche Markt, wo die Gruppe von Firmengründer Dirk Roßmann rund ein Fünftel aller Filialen der Schlecker-Tochter IhrPlatz übernommen hat. Zum Ergebnis machte das Unternehmen keine Angaben.

 

    Im Inland legte der Umsatz der 1 754 Filialen um 16,9 Prozent auf 4,45 Milliarden Euro zu, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Umsatz der 1 022 Auslands-Märkte in Polen, Ungarn, Tschechien, der Türkei und Albanien wuchs um 13,6 Prozent auf 1,49 Milliarden Euro. Rossmann beschäftigt 38 000 Mitarbeiter, davon 26 000 in Deutschland. Im Inland seien im vergangenen Jahr 3500 neue Stellen geschaffen worden. 2013 will die Kette den Umsatz um mindestens 13 Prozent steigern und 120 neue Verkaufsstellen eröffnen./rek/DP/fn

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen