18.12.2012 10:40
Bewerten
 (0)

Dürr: Ausbau von Software-Geschäft

Bietigheim-Bissingen (www.aktiencheck.de) - Die Dürr AG (Duerr) meldete am Dienstag, dass sie im Zuge der hohen Nachfrage aus der Automobilindustrie ihr Geschäft mit Software für die Produktion ausbaut.

Wie der Maschinen- und Anlagenbauer mitteilte, wurde die Leittechnik-Software EcoEMOS in den BRIC-Staaten in den vergangenen fünf Jahren bei rund 90 Prozent aller großen Anlagenbauprojekte des Konzerns mitbestellt. In China kommt EcoEmos mit einer Ausnahme bei allen Automobilherstellern zum Einsatz, die mit Dürr-Technik lackieren und montieren. Weltweit arbeiten über 60 Automobilwerke in 20 Ländern mit dem Programm zur übergeordneten Steuerung und Überwachung von Produktionsprozessen.

Den Angaben zufolge ist Dürr der einzige Lackieranlagenbauer, der eine selbstentwickelte Leittechnik-Software anbietet. Bei der Weiterentwicklung des Programms kommt dem Konzern sein Know-how rund um die Automobilproduktion zu Gute. Vorstandsvorsitzender Ralf W. Dieter: "Mit Blick auf die fortschreitende Digitalisierung der Produktion bauen wir unser Software-Angebot weiter aus. Im Vergleich zu anderen Software-Anbietern, die unterschiedliche Branchen bedienen, können wir spezielle Anforderungen der Automobilindustrie schneller und exakter berücksichtigen."

Die Aktie von Dürr notiert aktuell bei 66,92 Euro (+1,44 Prozent). (18.12.2012/ac/n/d)

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Dürr AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Dürr AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.09.2016Dürr HoldKepler Cheuvreux
13.09.2016Dürr kaufenBankhaus Lampe KG
31.08.2016Dürr buyCommerzbank AG
25.08.2016Dürr kaufenDZ BANK
10.08.2016Dürr kaufenBankhaus Lampe KG
13.09.2016Dürr kaufenBankhaus Lampe KG
31.08.2016Dürr buyCommerzbank AG
25.08.2016Dürr kaufenDZ BANK
10.08.2016Dürr kaufenBankhaus Lampe KG
09.08.2016Dürr buyBaader Wertpapierhandelsbank
26.09.2016Dürr HoldKepler Cheuvreux
21.07.2016Dürr HoldKepler Cheuvreux
14.07.2016Dürr NeutralUBS AG
05.07.2016Dürr HoldKepler Cheuvreux
20.05.2016Dürr HoldKepler Cheuvreux
13.07.2016Dürr SellDeutsche Bank AG
17.05.2016Dürr SellDeutsche Bank AG
26.02.2016Dürr SellDeutsche Bank AG
01.02.2016Dürr SellDeutsche Bank AG
23.11.2015Dürr SellDeutsche Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Dürr AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Dow startet stabil -- Bundesregierung dementiert angeblichen Rettungsplan für die Deutsche Bank -- Wer hat was von der Air-Berlin-Zerschlagung? -- VW, Nike im Fokus

Seehofer kündigt "größte Steuersenkung aller Zeiten" an. Linde-Aktie auf Höhenflug: Praxair-Zusammenschluss doch nicht vom Tisch? Wells Fargo kappt Chef-Boni in Höhe von 41 Millionen Dollar. Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten. Deutsche Post will britischen Briefzusteller UK Mail übernehmen.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?