28.01.2013 14:57
Bewerten
 (0)

EADS-Raumfahrttochter Astrium wächst kräftig

    PARIS (dpa-AFX) - Die EADS -Raumfahrtsparte Astrium hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 17 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro gesteigert. Wachstumstreiber war die Übernahme des US-Dienstleisters Vizada, aber auch auf vergleichbarer Basis legte der Umsatz um 7 Prozent zu, wie Astrium-Chef François Auque am Montag in Paris sagte. Astrium habe neun selbst gebaute Satelliten ins All gebracht, und das Servicegeschäft habe sich robust entwickelt. Der Auftragseingang stieg trotz wachsender Konkurrenz auf 3,8 Milliarden Euro. Astrium wolle seine Position bei den staatlichen Telekomdiensten ausbauen und auf dem Markt für kommerzielle und maritime Telekommunikation sowie Geo-Information präsenter werden, sagte Auque. Der Mutterkonzern EADS, zu dem auch Airbus, Eurocopter und die Rüstungssparte Cassidian gehören, legt seine Jahresbilanz am 27. Februar vor./rol/DP/kja

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Vier weitere Jahre
Airbus-Chef Tom Enders dürfte noch in einer zweiten Amtszeit die Geschicke des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns lenken.
01:29 Uhr
Airbus CEO Says A400M Black Box Data Recovered (EN, Wall Street Journal Europe)
27.05.15
Airbus Asks Chief Executive to Stay for Another Term (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
27.05.15
Airbus CEO Says A400M Black Box Data Recovered (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyDeutsche Bank AG
14.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
12.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) kaufenDZ-Bank AG
11.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyDeutsche Bank AG
14.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
12.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) kaufenDZ-Bank AG
11.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.05.2015Airbus Group (ehemals EADS) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) HoldS&P Capital IQ
17.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
27.03.2015Airbus Group (ehemals EADS) Equal-WeightMorgan Stanley
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Airbus Group (ehemals EADS) Analysen

Heute im Fokus

DAX in Rot erwartet -- Apple-Manager schürt Spekulationen über Auto-Pläne -- Daimler drängt ins Geschäft mit stationären Energiespeichern -- EZB könnte Griechenland Schuldenaufnahme erleichtern

US-Chipbranche steht vor Milliardenfusion. Russland - Fifa-Festnahmen wohl "illegale" Anwendung von US-Recht. Griechischer Minister sieht Annäherung bei Schuldengesprächen. Deutsche Wohnen begibt neue Aktien zu je 21,50 Euro.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?