06.12.2012 10:00
Bewerten
 (0)

EADS-Titel eröffnen mit Aktienrückkauf über 7 Prozent fester

   Die Aktien des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS ziehen am Donnerstag im frühen Handel deutlich an. Gegen 9.50 Uhr geht für die Titel um 7,6 Prozent nach oben. Im Frankfurter Spezialistenhandel, wo überwiegend Privatanleger aktiv sind, fiel das Kursplus noch sehr viel moderater aus. Die positive Überraschung sehen Händler nicht in der neuen Aktionärsstruktur bei EADS, wohl aber beim Aktienrückkauf. "EADS hat jetzt gesagt, dass sie bis zu 15 Prozent des Streubesitzes zurückkaufen wollen. Das ist deutlich mehr, als der Markt zuletzt mit rund 10 Prozent erwartet hatte", sagt ein Händler. EADS wolle dies in der ersten Jahreshälfte 2013 umsetzen. Spekulationen auf einen Rückkauf seien der Kurstreiber der vergangenen sechs Tage gewesen. Die neue Aktionärsstruktur sei dagegen bekannt. "Das ist genau die erwartete Zusammensetzung", sagt ein Händler. Deutschland und Frankreich werden künftig 12 Prozent und Spanien 4 Prozent am Airbus-Hersteller halten.

DJG/flf (END) Dow Jones Newswires

   December 06, 2012 03:52 ET (08:52 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 52 AM EST 12-06-12

Nachrichten zu Airbus Group SE

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2016Airbus Group SE HoldKepler Cheuvreux
05.12.2016Airbus Group SE buyDeutsche Bank AG
02.12.2016Airbus Group SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.12.2016Airbus Group SE OutperformCredit Suisse Group
01.12.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
05.12.2016Airbus Group SE buyDeutsche Bank AG
02.12.2016Airbus Group SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.12.2016Airbus Group SE OutperformCredit Suisse Group
01.12.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
01.12.2016Airbus Group SE overweightBarclays Capital
07.12.2016Airbus Group SE HoldKepler Cheuvreux
28.10.2016Airbus Group SE Equal-WeightMorgan Stanley
27.10.2016Airbus Group SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.10.2016Airbus Group SE HoldS&P Capital IQ
14.10.2016Airbus Group SE HoldKepler Cheuvreux
14.11.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.10.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.09.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Plus erwartet -- Asiens Börsen mit Gewinnen -- Italienischer Regierungschef Renzi zurückgetreten -- Monte Paschi bittet EZB um Aufschub für Rettungsplan -- Ölpreise wenig verändert

Unicredit bekommt Milliarden für polnische Bank Pekao. Parlament in London billigt Mays Zeitplan für Brexit-Antrag. Russland verkauft Rosneft-Beteiligung an Glencore und Katar. Abgas-Skandal: Kommission will gegen Deutschland Verfahren eröffnen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?