26.11.2012 16:45
Bewerten
 (0)

EADS: TransAsia Airways übernimmt ihren ersten Airbus A330

Leiden (www.aktiencheck.de) - Der Luft- und Raumfahrtkonzern European Aeronautic Defence and Space Co. EADS N.V. gab Montag bekannt, dass TransAsia Airways von Taiwan die erste ihrer beiden bei Airbus bestellten A330-300 übernommen hat. Das Flugzeug wurde heute übergeben.

Den Angaben zufolge wird die A330 das erste von TransAsia betriebene Großraumflugzeug sein. Das mit einer komfortablen Zwei-Klassen-Kabine ausgestattete Flugzeug bietet Platz für 300 Passagiere und soll zunächst auf Routen von Taipei nach Japan und Singapur eingesetzt werden. Danach sollen neue Langstreckenrouten zu derzeit noch nicht endgültig festgelegten Destinationen folgen, einschließlich in Australien und Neuseeland sowie dem Nahen Osten. TransAsia hat entschieden, ihre A330 mit Rolls-Royce Trent 700-Triebwerken auszustatten.

Die Aktie von EADS notiert derzeit bei 24,64 Euro (-1,20 Prozent). (26.11.2012/ac/n/d)

Nachrichten zu Airbus Group SE

  • Relevant4
  • Alle5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Verhandlungen erfolgreich
Die Luft- und Raumfahrtkonzerne Airbus und SAFRAN haben ihre monatelangen Verhandlung über die Ausgestaltung eines Raketen-Joint-Ventures zum Abschluss gebracht.
10:15 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2016Airbus Group SE Equal-WeightMorgan Stanley
29.06.2016Airbus Group SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.06.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
27.06.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
27.06.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
21.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
16.06.2016Airbus Group SE OutperformBNP PARIBAS
29.06.2016Airbus Group SE Equal-WeightMorgan Stanley
29.06.2016Airbus Group SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.06.2016Airbus Group SE Equal-WeightMorgan Stanley
06.05.2016Airbus Group SE Equal-WeightMorgan Stanley
29.04.2016Airbus Group SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- LEONI streicht 1.100 Arbeitsplätze -- IWF korrigiert erneut Wachstumsprognose für Deutschland -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- Deutsche Bank im Fokus

Brexit-Befürworter Johnson will nicht Premierminister werden. JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung. ProSiebenSat.1 bekräftigt Wachstumsziele trotz Brexit-Risiken. BMW arbeitet mit Partnern am selbstfahrenden Auto. Beschäftigung in Deutschland erreicht neuen Höchststand.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?