Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

21.12.2012 14:35

Senden

EANS-Adhoc: Bundeswettbewerbsbehörde und Bundeskartellanwalt akzeptieren Genehmigung des Erwerbs von YESSS! durch Telekom Austria Group (Ad-Hoc)

Telekom Austria zu myNews hinzufügen Was ist das?


-------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------

Sonstiges 21.12.2012

Wien, 21. Dezember 2012: Die Telekom Austria Group (VSE: TKA, OTC US: TKAGY) informiert, dass die Bundeswettbewerbsbehörde ("BWB") und der Bundeskartellanwalt heute öffentlich erklärt haben, keinen Rekurs gegen die Genehmigung des österreichischen Kartellgerichts des Erwerbs von YESSS! Telekommunikation GmbH ("YESSS!") durch die Telekom Austria AG zu erheben. Darüber hinaus wurde die Telekom Austria Group vom Kartellgericht informiert, dass sowohl die BWB als auch der Bundeskartellanwalt einen Rechtsmittelverzicht abgegeben haben.

Am 3. Februar 2012 hat die Telekom Austria Group verlautbart, dass sie Frequenzen, Basisstationen, den Mobilfunkanbieter YESSS! und bestimmte Immaterialgüterrechte, die sich derzeit im Eigentum von Orange Austria befinden, zu einem maximalen Preis von 390,0 Mio. EUR erwerben wird.

Am 27. November 2012 hat das Kartellgericht den Erwerb von YESSS! durch die Telekom Austria AG ohne Auflagen genehmigt. Die BWB und der Bundeskartellanwalt hatten die Möglichkeit, innerhalb von vier Wochen nach Zustellung der Entscheidung des Kartellgerichts, dh bis zum 27. Dezember 2012, einen Rekurs einzulegen. Mit Rechtskraft der Genehmigungsentscheidung ist eine der wesentlichen Bedingungen für das Closing der Transaktion erfüllt.

Rückfragehinweis: Matthias Stieber

Director Investor Relations

Tel.: +43 (0) 50 664 39126

mailto: matthias.stieber@telekomaustria.com

Ende der Mitteilung euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Telekom Austria AG Lassallestrasse 9 A-1020 Wien Email: investor.relations@telekomaustria.com WWW: www.telekomaustria.com/ir Branche: Telekommunikation ISIN: AT0000720008 Indizes: WBI, ATX Prime, ATX Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    6
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telekom Austria AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.03.13Telekom Austria verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.03.13Telekom Austria haltenDeutsche Bank AG
23.11.12Telekom Austria buyCitigroup Corp.
15.11.12Telekom Austria buyDeutsche Bank AG
15.11.12Telekom Austria reduceNomura
23.11.12Telekom Austria buyCitigroup Corp.
15.11.12Telekom Austria buyDeutsche Bank AG
16.07.12Telekom Austria overweightJ.P. Morgan Cazenove
18.06.12Telekom Austria overweightJ.P. Morgan Cazenove
06.10.11Telekom Austria buyCitigroup Corp.
19.03.13Telekom Austria haltenDeutsche Bank AG
12.11.12Telekom Austria neutralExane-BNP Paribas SA
18.10.12Telekom Austria neutralCredit Suisse Group
27.09.12Telekom Austria neutralExane-BNP Paribas SA
04.09.12Telekom Austria holdDeutsche Bank AG
19.03.13Telekom Austria verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.12Telekom Austria reduceNomura
06.11.12Telekom Austria reduceNomura
27.09.12Telekom Austria sellGoldman Sachs Group Inc.
26.09.12Telekom Austria sellErste Group Bank
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telekom Austria AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen