Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

26.02.2013 07:37

Senden

EANS-Adhoc: LifeWatch AG / Resultate für das -2-

LifeWatch zu myNews hinzufügen Was ist das?


-1 of 2- 26 Feb 2013 06:06:00 UTC  DJ EANS-Adhoc: LifeWatch AG / Resultate für das vierte Quartal 2012 und das Geschäftsjahr 2012 belegen den erfolgreichen Turnaround (mit Dokument)

=------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------------

Geschäftsberichte/Jahresgeschäftsbericht 26.02.2013

- EBIT von USD 0,65 Mio. und EBITDA von USD 1,57 Mio. im vierten Quartal 2012

- Reingewinn von USD 0,47 Mio. im vierten Quartal 2012

- Reduktion des Gesamtbetriebsaufwands in 2012 um USD 10,4 Mio.

- Insgesamt 138 neue oder verbesserte Verträge für ACT und die Schlafanalyse zuhause

Internationale Analysten-/Medienkonferenz und Audio-Webcast zu den Finanzresultaten des vierten Quartals 2012 und des Geschäftsjahrs 2012

- Dienstag, 26. Februar 2013 um 10.00 MEZ

- Einwählnummer: +41 (0)91 610 56 00 (Europa)

- Audio-Webcast http://services.choruscall.eu/links/lifewatch130226.html

Neuhausen am Rheinfall/Schweiz - LifeWatch AG (SIX Swiss Exchange: LIFE), der führende Anbieter für drahtlose Telemedizin, hat heute die Finanzresultate für das vierte Quartal 2012 und das Geschäftsjahr 2012 bekannt gegeben. Das Unternehmen kann für das vierte Quartal 2012 auf der Stufe EBIT und EBITDA einen Betriebs- und auch einen Reingewinn vorweisen. Die Unternehmensausgaben konnten im Geschäftsjahr 2012 um über USD 10 Mio. gesenkt werden. Insgesamt konnte LifeWatch 2012 138 neue oder verbesserte Verträge für seine ACT- Leistungen und für seine Schlafanalyse zuhause abschliessen.

Eine PDF-Version dieser Pressemitteilung und des Aktionärsbriefs mit den Resultaten von Q4 2012 und des Geschäftsjahrs 2012 finden Sie am Ende dieser Nachricht.

Finanzielle Höhepunkte des vierten Quartals 2012:

- Umsatz von USD 20,07 Mio. verglichen mit USD 22,24 Mio. im vierten Quartal 2011

- Bruttomarge von 56,6% verglichen mit 60,6% im vierten Quartal 2011

- Gesamtbetriebsaufwand in Höhe von 53,4% vom Umsatz verglichen mit 60,2% im vierten Quartal 2011

- EBIT von USD 0,65 Mio. verglichen mit USD 0,09 Mio. im vierten Quartal 2011

- EBITDA von USD 1,57 Mio. verglichen mit USD 1,08 Mio. im vierten Quartal 2011

- Reingewinn von USD 0,47 Mio. verglichen mit einem Reinverlust von USD 0,55 Mio. im vierten Quartal 2011

Finanzielle Höhepunkte des Geschäftsjahrs 2012:

- Umsatz von USD 80,11 Mio. verglichen mit USD 82,24 Mio. im Geschäftsjahr 2011

- Betriebsaufwand um USD 10,4 Mio. tiefer als im Geschäftsjahr 2011

- EBIT von USD 4,17 Mio. und EBITDA von USD 8,15 Mio. verglichen mit einem negativen EBIT von USD 28,22 Mio. und einem negativen EBITDA von USD 22,92 Mio. im Geschäftsjahr 2011

- Reinverlust von USD 0,37 Mio. verglichen mit Reinverlust von USD 31,97 Mio. im Geschäftsjahr 2011

- Bestand an flüssigen Mitteln, kurzfristigen Wertschriften und strukturierten Produkten per 31. Dezember 2012 in Höhe von USD 5,95 Mio., beeinträchtigt durch eine verzögerte Medicare-Zahlung von rund USD 3,5 Mio.

Umsatz

Im Laufe des Jahres 2012 konnte beobachtet werden, dass eine wachsende Zahl vonPatienten auf die vom Arzt verschriebenen Überwachungsleistungen verzichtete. Diese Tatsache betrifft den ganzen Gesundheitssektor in den USA und wir haben das im Aktionärsbrief ausführlich diskutiert. Dieser Trend unterstreicht die Richtigkeit unsere Strategie, in geografisch neue Gebiete und in neue Überwachungsplattformen anderer Krankheitszustände zu diversifizieren.

Viertes Quartal 2012: Der Umsatz belief sich auf USD 20,07 Mio. Dies bedeutet zwar einen Rückgang von fast 10% gegenüber USD 22,24 Mio. im vierten Quartal 2011, aber eine Zunahme von rund 1% gegenüber dem Vorquartal.

Geschäftsjahr 2012: Der Umsatz belief sich auf USD 80,11 Mio. und liegt damit um ca. 2,6% unter den USD 82,24 Mio. im Geschäftsjahr 2011.

Bruttogewinn, EBIT und EBITDA

Viertes Quartal 2012:

- In Berichtsquartal erreichte der Bruttogewinn USD 11,36 Mio. mit einer Marge von 56,6% verglichen mit USD 13,48 Mio. bzw. 60,6% im vierten Quartal 2011. Der Bruttogewinn wurde durch den Umsatzrückgang im vierten Quartal 2012 beeinträchtigt.

- Der EBIT belief sich im Berichtsquartal auf USD 0,65 Mio. mit einer Marge von 3,2% verglichen mit USD 0,09 Mio. bzw. 0,4% im vierten Quartal 2011.

- Der EBITDA erreichte USD 1,57 Mio. mit einer Marge von 7,8% verglichen mit USD 1,08 Mio. bzw. 4,9% im vierten Quartal 2011.

Geschäftsjahr 2012:

- Der Bruttogewinn stieg auf USD 45,93 Mio. mit einer Marge von 57,3% verglichen mit USD 43,44 Mio. bzw. 52,8% im Geschäftsjahr 2011. Die Hauptgründe für den positiven Effekt auf die Bruttomarge im Geschäftsjahr 2012 waren die Kostensparmassnahmen inklusive Personalabbau und tieferer Abschreibungen.

- Der EBIT lag bei USD 4,17 Mio. und einer Marge von 5,2% verglichen mit einem negativen EBIT von USD 28,22 Mio. im Geschäftsjahr 2011.

Reingewinn/-verlust

Viertes Quartal 2012: Der Reingewinn betrug USD 0,47 Mio. mit einer Marge von 2,3% verglichen mit einem Reinverlust von USD 0,55 Mio. im vierten Quartal 2011. Das führte zu einem Gewinn pro Aktie von USD 0,03 (voll verwässert) verglichen mit einem Verlust pro Aktie von USD 0,04 (voll verwässert) im Vorjahresquartal.

Geschäftsjahr 2012: Der Reinverlust belief sich auf USD 0,37 Mio. verglichen mit einem Reinverlust von USD 31,97 Mio. im Geschäftsjahr 2011. Der Verlust pro Aktie lag damit bei USD 0,03 (voll verwässert) verglichen mit einem Verlust pro Aktie von USD 2,56 (voll verwässert) im Geschäftsjahr 2011.

Ausblick 2013

LifeWatch hat erfolgreich einen Turnaround geschafft und ist 2012 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Die Rückerstattung in den USA bleibt indessen eine Herausforderung. Trotz des stärkeren Wettbewerbs bei den Herzüberwachungsleistungen glauben wir, unsere Position stärken zu können - durch zusätzliche Marktanteile im Markt für Herzüberwachungen und für die Schlafanalyse zuhause, durch die Ausweitung unserer Verkaufsaktivitäten in die grossen Ballungsräume und durch die Einführung neuer Programme zur Überwachung anderer Krankheitszustände. Unser Team für die Geschäftsentwicklung von LifeWatch V konzentriert sich auf Wachstumschancen und strategische Partnerschaften in neuen Märkten. Es hat eine Reihe von strategischen Partnerschaften identifiziert, die 2013 weiterverfolgt werden. Unsere Langzeitstrategie für die produktseitige und geografische Diversifikation sieht vielversprechend aus.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sensus Communications Consultants, Zürich Tel +41 43 366 55 11 | Fax +41 43 366 55 12 | Email lifewatch@sensus.ch

Zu LifeWatch AG:

LifeWatch AG, mit Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall und Kotierung an der SIX Swiss Exchange (LIFE) in der Schweiz, ist der führende Anbieter moderner Telemedizinsysteme und Überwachungsdienstleistungen (Monitoring Services) für Personengruppen, die von Hochrisikopatienten und chronisch Kranken bis zu normalen Konsumenten von Gesundheits- und Wellnessprodukten reichen. LifeWatch AG verfügt über operative Tochtergesellschaften in den USA, der Schweiz und in Israel und ist die Muttergesellschaft von LifeWatch Services, Inc. und LifeWatch Technologies Ltd. LifeWatch Services Inc. ist ein führende US- Anbieter für Herzüberwachungsleistungen und für Schlafanalysen zur Diagnose des Obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms (OSAS). LifeWatch Technologies Ltd. in Israel ist ein führender Entwickler und Hersteller von Telemedizinprodukten. Die Gesellschaft plant zurzeit die Einführung eines Android-basierten Smartphone mit medizinischen Sensoren und Apps, LifeWatch V, das eine Cloud-basierte Serviceplattform nutzt. Für weitere Informationen siehe www.lifewatch.com.

E-mail alerts: Um regelmässig die neusten Informationen zu LifeWatch zu erhalten, tragen Sie sich bitte in die Verteilerliste ein unter http://production.investis.com/lifewatch/alert-service/

This press release includes forward-looking statements. All statements other than statements of historical facts contained in this press release, including statements regarding future results of operations and financial position, business strategy and plans and objectives for future operations, are forward- looking statements. The words "believe," "may," "will," "estimate," "continue," "anticipate," "intend," "expect" and similar expressions are intended to identify forward-looking statements. LifeWatch AG has based these forward-looking statements largely on current expectations and projections about future events and financial trends that it believes may affect the financial condition, results of operations, business strategy, short term and long term business operations and objectives, and financial needs. These forward-looking statements are subject to a number of risks, uncertainties and assumptions. In light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events and circumstances described may not occur and actual results could differ materially and adversely from those anticipated or implied in the forward-looking statements. All forward-looking statements are based only on data available to LifeWatch AG at the time of the issue of this press release. LifeWatch AG does not undertake any obligation to update any forward-looking statements contained in this press release as a result of new information, future events or otherwise.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A (MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

   February 26, 2013 01:06 ET (06:06 GMT)- - 01 06 AM EST 02-26-13

-2 of 2- 26 Feb 2013 06:06:00 UTC  DJ EANS-Adhoc: LifeWatch AG / Resultate für das -2-
GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES OF LIFEWATCH AG OR ANY OF ITS SUBSIDIARIES FOR SALE IN THE UNITED STATES OR AN INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES OF LIFEWATCH OR ITS SUBSIDIARIES IN THE UNITED STATES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF LIFEWATCH AG AND ITS SUBSIDIARIES HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES SECURITIES LAWS. ANY PUBLIC OFFERING OF SECURITIES TO BE MADE IN THE UNITED STATES WILL BE MADE BY MEANS OF A PROSPECTUS THAT MAY BE OBTAINED FROM LIFEWATCH AG OR ITS SUBSIDIARIES, AS APPLICABLE, AND WILL CONTAIN DETAILED INFORMATION ABOUT THE ISSUER AND ITS MANAGEMENT AS WELL AS FINANCIAL STATEMENTS OF THE ISSUER.

Anhänge zur Meldung: =--------------------------------------------- http://resources.euroadhoc.com/us/E2sWCuEm http://resources.euroadhoc.com/us/1Vsl1JqX http://resources.euroadhoc.com/us/xjnZF0tD http://resources.euroadhoc.com/us/pfwE96bs

Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------

(END) Dow Jones Newswires

   February 26, 2013 01:06 ET (06:06 GMT)- - 01 06 AM EST 02-26-13

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LifeWatch AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
26.02.13LifeWatch verkaufenVontobel Research
07.12.12LifeWatch reduceVontobel Research
08.11.12LifeWatch reduceVontobel Research
07.11.12LifeWatch reduceVontobel Research
03.09.12LifeWatch reduceVontobel Research
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
18.10.11Card Guard holdVontobel Research
12.10.11Card Guard holdVontobel Research
06.10.11Card Guard holdVontobel Research
02.09.11Card Guard holdVontobel Research
24.08.11Card Guard holdVontobel Research
26.02.13LifeWatch verkaufenVontobel Research
07.12.12LifeWatch reduceVontobel Research
08.11.12LifeWatch reduceVontobel Research
07.11.12LifeWatch reduceVontobel Research
03.09.12LifeWatch reduceVontobel Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LifeWatch AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

LifeWatch AG8,60
3,61%
LifeWatch Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene LifeWatch News 1M

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere LifeWatch News

LifeWatch Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Themen in diesem Artikel

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen