01.03.2011 18:41
Bewerten
 (0)

EANS Adhoc: Sedo Holding AG (deutsch)

    EANS-Adhoc: Sedo Holding AG / Geschäftsjahr 2010: Umsatz 116,1 Mio. EUR, EBITDA 8,5 Mio. EUR und EBT 3,3 Mio. EUR / Deutliche Verbesserung von Umsatz und Ergebnis in 2011 erwartet

 

--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

 

01.03.2011

 

* Geschäftsjahr 2010: Umsatz 116,1 Mio. EUR, EBITDA 8,5 Mio. EUR und EBT 3,3 Mio. EUR * Deutliche Verbesserung von Umsatz und Ergebnis in 2011 erwartet

 

Köln, 1. März 2011. Die Sedo Holding AG (ISIN DE 000 549015 5) gibt heute die vorläufigen Konzern-Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2010 bekannt. Während die Umsatzentwicklung weitgehend im Rahmen der Erwartungen der Gesellschaft verlief, blieben die Ergebniskennzahlen deutlich dahinter zurück.

 

Die Konzern-Umsätze der Sedo Holding AG sind erwartungsgemäß von 135,3 Mio. EUR im Vorjahr auf 116,1 Mio. EUR zurückgegangen. Hauptgrund für den Umsatzrückgang ist das geänderte Vertragsverhältnis mit einem großen Kunden des Affiliate-Marketings, das seit dem vierten Quartal 2009 gilt. Bereinigt um die Umsatzerlöse dieses Großkunden (26,1 Mio. EUR in 2009) stiegen die Umsatzerlöse um 6,9 Mio. EUR (+6,3 %). Das ordentliche Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank von 11,8 Mio. EUR (vergleichbarer Vorjahreswert ohne positiven Einmalertrag in Höhe von 12,7 Mio. EUR) auf 8,5 Mio. EUR. Das ordentliche Ergebnis vor Steuern (EBT) sank von 6,6 Mio. EUR (vergleichbarer Vorjahreswert ohne positiven Einmalertrag in Höhe von 12,7 Mio. EUR) auf 3,3 Mio. EUR. Grund für den Rückgang des ordentlichen EBT waren im Wesentlichen außerplanmäßige Wertberichtigungen auf das eigene Domain-Portfolio in Höhe von 2,7 Mio. EUR im vierten Quartal 2010.

 

Die Sedo Holding AG verwendet im Geschäftsjahr 2010 die Kapitalrücklage und gleicht damit den nach dem Gewinn aus dem Geschäftsjahr 2010 im Einzelabschluss noch bestehenden Bilanzverlust vollständig aus.

 

Der Vorstand der Sedo Holding AG geht auf Basis der gegenwärtigen Marktbedingungen sowie des bisherigen Geschäftsverlaufs von einer deutlichen Verbesserung bei Umsatz und Ergebnis in 2011 aus. Konkret erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2011 ein Umsatzwachstum von ca. 10 % und mindestens eine Verdopplung beim EBT.

 

Jahresvergleich Jan. - Dez. 2009 zu Jan. - Dez. 2010 in Mio. EUR

 

Umsatz 2009: 135,3 - 2010: 116,1 EBITDA* 2009: 24,5 - 2010: 8,5 EBITDA ohne Sondereffekte** 2009: 11,8 - 2010: 8,5 EBT 2009: 19,3 - 2010: 3,3 EBT ohne Sondereffekte ** 2009: 6,6 - 2010: 3,3

 

*EBITDA, d.h. Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit vor Abschreibungen und Gängigkeitsabschlägen auf Domains. **EBT/EBITDA 2009 ohne positive Einmalerträge in Höhe von 12,7 Mio. EUR aus dem Verkauf der Anteile an Hi-media und Goldbach Media an United Internet.

 

 

Marcus Schaps Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sedo Holding AG Elgendorfer Straße 57 56410 Montabaur

 

Telefon: +49 (0) 2602 - 96 1076 Telefax: +49 (0) 2602 - 96 1013 E-Mail: presse-holding@sedo.com

 

 

Rückfragehinweis: Marcus Bauer Telefon: +49 (0)2602-96-1631 E-Mail: marcus.bauer@sedo.de

 

Ende der Mitteilung                               euro adhoc --------------------------------------------------------------------------------

 

Emittent:    Sedo Holding AG              Elgendorfer Straße 57              D-56410 Montabaur Telefon:     +49 (0) 2602 96-1823 FAX:         +49 (0) 2602 96-1013 Email:       investorrelations@sedo.com WWW:         http://www.sedoholding.com Branche:     Internet ISIN:        DE0005490155 Indizes:     CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,              Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache:     Deutsch

Nachrichten zu Sedo Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Sedo Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2008AdLINK holdCommerzbank Corp. & Markets
11.07.2008AdLINK holdCommerzbank Corp. & Markets
27.11.2007AdLINK neues KurszielWestLB AG
16.08.2007AdLINK neues KurszielWestLB AG
18.05.2007AdLINK neues KurszielWestLB
27.11.2007AdLINK neues KurszielWestLB AG
16.08.2007AdLINK neues KurszielWestLB AG
18.05.2007AdLINK neues KurszielWestLB
10.04.2007AdLINK mit KurspotenzialPerformaxx
16.06.2006AdLINK Kursziel unverändertPrior Börse
15.08.2008AdLINK holdCommerzbank Corp. & Markets
11.07.2008AdLINK holdCommerzbank Corp. & Markets
03.06.2005AdLINK investiert bleibenMarkus Frick Inside
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sedo Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Sedo News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Sedo News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Nordex erreicht prognostizierte Ziele -- Sparkassen kassieren am Automaten ab -- Biotest spricht mit Chinesen über Zusammenschluss -- Deutsche Bank, SMA Solar, Commerzbank im Fokus

Wohl kein Aktienrückkaufprogramm der Deutschen Börse. Inflation in Deutschland sinkt deutlicher als erwartet. HHLA-Aktie bricht ein. Anleger können sich über Dividendenregen freuen. SpaceX will Satelliten mit wiederverwendeter Rakete ins All schicken. IPO von IBU-Tec geglückt. ElringKlinger kürzt Dividende leicht.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480