01.03.2011 18:41
Bewerten
 (0)

EANS Adhoc: Sedo Holding AG (deutsch)

    EANS-Adhoc: Sedo Holding AG / Geschäftsjahr 2010: Umsatz 116,1 Mio. EUR, EBITDA 8,5 Mio. EUR und EBT 3,3 Mio. EUR / Deutliche Verbesserung von Umsatz und Ergebnis in 2011 erwartet

 

--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

 

01.03.2011

 

* Geschäftsjahr 2010: Umsatz 116,1 Mio. EUR, EBITDA 8,5 Mio. EUR und EBT 3,3 Mio. EUR * Deutliche Verbesserung von Umsatz und Ergebnis in 2011 erwartet

 

Köln, 1. März 2011. Die Sedo Holding AG (ISIN DE 000 549015 5) gibt heute die vorläufigen Konzern-Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2010 bekannt. Während die Umsatzentwicklung weitgehend im Rahmen der Erwartungen der Gesellschaft verlief, blieben die Ergebniskennzahlen deutlich dahinter zurück.

 

Die Konzern-Umsätze der Sedo Holding AG sind erwartungsgemäß von 135,3 Mio. EUR im Vorjahr auf 116,1 Mio. EUR zurückgegangen. Hauptgrund für den Umsatzrückgang ist das geänderte Vertragsverhältnis mit einem großen Kunden des Affiliate-Marketings, das seit dem vierten Quartal 2009 gilt. Bereinigt um die Umsatzerlöse dieses Großkunden (26,1 Mio. EUR in 2009) stiegen die Umsatzerlöse um 6,9 Mio. EUR (+6,3 %). Das ordentliche Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank von 11,8 Mio. EUR (vergleichbarer Vorjahreswert ohne positiven Einmalertrag in Höhe von 12,7 Mio. EUR) auf 8,5 Mio. EUR. Das ordentliche Ergebnis vor Steuern (EBT) sank von 6,6 Mio. EUR (vergleichbarer Vorjahreswert ohne positiven Einmalertrag in Höhe von 12,7 Mio. EUR) auf 3,3 Mio. EUR. Grund für den Rückgang des ordentlichen EBT waren im Wesentlichen außerplanmäßige Wertberichtigungen auf das eigene Domain-Portfolio in Höhe von 2,7 Mio. EUR im vierten Quartal 2010.

 

Die Sedo Holding AG verwendet im Geschäftsjahr 2010 die Kapitalrücklage und gleicht damit den nach dem Gewinn aus dem Geschäftsjahr 2010 im Einzelabschluss noch bestehenden Bilanzverlust vollständig aus.

 

Der Vorstand der Sedo Holding AG geht auf Basis der gegenwärtigen Marktbedingungen sowie des bisherigen Geschäftsverlaufs von einer deutlichen Verbesserung bei Umsatz und Ergebnis in 2011 aus. Konkret erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2011 ein Umsatzwachstum von ca. 10 % und mindestens eine Verdopplung beim EBT.

 

Jahresvergleich Jan. - Dez. 2009 zu Jan. - Dez. 2010 in Mio. EUR

 

Umsatz 2009: 135,3 - 2010: 116,1 EBITDA* 2009: 24,5 - 2010: 8,5 EBITDA ohne Sondereffekte** 2009: 11,8 - 2010: 8,5 EBT 2009: 19,3 - 2010: 3,3 EBT ohne Sondereffekte ** 2009: 6,6 - 2010: 3,3

 

*EBITDA, d.h. Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit vor Abschreibungen und Gängigkeitsabschlägen auf Domains. **EBT/EBITDA 2009 ohne positive Einmalerträge in Höhe von 12,7 Mio. EUR aus dem Verkauf der Anteile an Hi-media und Goldbach Media an United Internet.

 

 

Marcus Schaps Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sedo Holding AG Elgendorfer Straße 57 56410 Montabaur

 

Telefon: +49 (0) 2602 - 96 1076 Telefax: +49 (0) 2602 - 96 1013 E-Mail: presse-holding@sedo.com

 

 

Rückfragehinweis: Marcus Bauer Telefon: +49 (0)2602-96-1631 E-Mail: marcus.bauer@sedo.de

 

Ende der Mitteilung                               euro adhoc --------------------------------------------------------------------------------

 

Emittent:    Sedo Holding AG              Elgendorfer Straße 57              D-56410 Montabaur Telefon:     +49 (0) 2602 96-1823 FAX:         +49 (0) 2602 96-1013 Email:       investorrelations@sedo.com WWW:         http://www.sedoholding.com Branche:     Internet ISIN:        DE0005490155 Indizes:     CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,              Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache:     Deutsch

Nachrichten zu Sedo Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Sedo Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.08.2008AdLINK holdCommerzbank Corp. & Markets
11.07.2008AdLINK holdCommerzbank Corp. & Markets
27.11.2007AdLINK neues KurszielWestLB AG
16.08.2007AdLINK neues KurszielWestLB AG
18.05.2007AdLINK neues KurszielWestLB
27.11.2007AdLINK neues KurszielWestLB AG
16.08.2007AdLINK neues KurszielWestLB AG
18.05.2007AdLINK neues KurszielWestLB
10.04.2007AdLINK mit KurspotenzialPerformaxx
16.06.2006AdLINK Kursziel unverändertPrior Börse
15.08.2008AdLINK holdCommerzbank Corp. & Markets
11.07.2008AdLINK holdCommerzbank Corp. & Markets
03.06.2005AdLINK investiert bleibenMarkus Frick Inside
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sedo Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Sedo Holding AG Analysen

Meistgelesene Sedo News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Sedo News

Heute im Fokus

DAX mit deutlichen Aufschlägen -- CS bringt 7 Mio Evonik-Aktien auf den Markt -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Deutsche Bank, ZEAL Network, Easyjet, Toshiba, EZB im Fokus

Kabel Deutschland-Aktie verschwindet vom Kurszettel. Schaefflers weiter reichste Deutsche. Ex-Bundesbank-Chef Weber rechnet mit baldiger US-Zinswende - Kritik an Europa. Societe Generale erwartet keine Fusionswelle unter europäischen Banken. Sony-Chef bringt Einstieg in Autobranche ins Spiel.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?