14.08.2012 17:56
Bewerten
 (0)

EANS-Adhoc: Weatherford gibt Erfolg der Zustimmungseinholungserklärungen für vorrangige Anleihen bekannt

-------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------

Vorrangige Anleihen

14.08.2012

GENF, Schweiz, 14. August 2012 -- Weatherford International Ltd. (NYSE und SIX: WFT) gab heute den Erfolg der bereits angekündigten Zustimmungseinholungserklärungen von Inhabern vorrangiger Anleihen (Senior Notes) bekannt, die von Weatherfords Tochtergesellschaften ausgegeben und von Weatherford garantiert wurden. Die Zustimmungen wurden eingeholt, um es Weatherford zu ermöglichen, das Fälligkeitsdatum gemäß Verträgen für die Einreichungen des Formulars 10-Q für das zweite und dritte Quartal 2012 bis zum 31. März 2013 zu verlängern. Weatherford bot den Inhabern von Anleihen, die der Verlängerung zustimmten, eine Barzahlung von $2,50 pro $1.000 Kapitalbetrag der ausstehenden Anleihen an und erhielt eine ausreichende Anzahl von Zustimmungen, um die Verlängerung auf alle Serien der ausstehenden, öffentlich gehandelten, vorrangigen Anleihen anwenden zu können.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/19990308/WEATHERFORDLOGO)

Über Weatherford Weatherford ist ein in der Schweiz ansässiger, multinationaler Ölfelddienstleister. Das Unternehmen ist einer der weltweit größten Anbieter innovativer mechanischer Lösungen, Technologien und Dienstleistungen für den Bohr- und Fördersektor der Öl- und Gasindustrie. Weatherford ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt weltweit über 60.000 Mitarbeiter.

Rückfragehinweis: Kontaktpersonen: John H. Briscoe +1-713-836-4610

Senior Vice President und Chief Financial Officer

Karen David-Green +1-713-836-7430

Vice President - Investor Relations

Ende der Mitteilung euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Weatherford International Ltd. Rue Jean-Francois Bartholoni 4-6 CH-1204 Geneva Telefon: +41.22.816.1500 FAX: +41.22.816.1599 Email: karen.david-green@weatherford.com WWW: http://www.weatherford.com Branche: Öl und Gas Exploration ISIN: CH0038838394 Indizes: Börsen: Main Standard: SIX Swiss Exchange, Börse: New York, Euronext Paris Sprache: Deutsch

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Zuwachs -- Wall Street schließt grün -- Italiener lehnen Verfassungsreform ab, Renzi tritt zurück - droht nun die Krise? -- AIXTRON, Deutsche Bank, Volkswagen im Fokus

Fed lässt Kurs unter künftigem US-Präsidenten Trump offen. Opec erwartet anziehende Ölnachfrage. Jill Steins Recount-Offensive gerät ins Stocken - Wie eng kann es für Trump noch werden?. BASF, LANXESS, Covestro: Chemiewerte profitieren von positiver Merrill-Studie. EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?