31.01.2013 14:44
Bewerten
 (0)

EANS-News: PNE WIND erhielt weitere Teilzahlung in Höhe von 25 Mio. Euro aus dem Verkauf der "Gode Wind"-Projekte

-------------------------------------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen

Cuxhaven (euro adhoc) - 31. Januar 2013 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG hat eine weitere Meilenstein-Zahlung in Höhe von 25 Mio. Euro aus dem Verkauf der Offshore- Windpark-Projekte ,,Gode Wind" I bis III erhalten. Voraussetzung dafür war die Anfertigung und Übergabe eines Baugrundgutachtens an den dänischen Energiekonzern DONG Energy als Käufer der Offshore-Projekte. Diese im 3. Quartal 2012 von der PNE WIND bilanzierte Forderung wurde jetzt von DONG Energy nach vorhergehender Prüfung des Baugrundgutachtens fristgerecht gezahlt.

Beim Abschluss des Kaufvertrages im August 2012 hatte PNE WIND AG für die Anteile und die verauslagten Projektentwicklungskosten bereits eine Sofortzahlung in Höhe von rund 57 Mio. Euro erhalten. Nach der jetzt erfolgten Teilzahlung sind noch weitere rund 75 Mio. Euro zu erwarten, die jeweils beim Erreichen festgelegter Projektfortschritte fällig werden. Dazu zählen unter anderem die Investment-Entscheidungen (FID) von DONG Energy für die Projekte ,,Gode Wind" I und II.

Unternehmensprofil

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 98 Windparks mit 568 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 814 Megawatt. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 1.100 Megawatt Nennleistung in der Bearbeitung.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures und Tochtergesellschaften bereits in Südosteuropa, Großbritannien, USA und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 2.000 Megawatt bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen vier große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

Rückfragehinweis: PNE WIND AG

Leiter Unternehmenskommunikation

Rainer Heinsohn

Tel: +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53

Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73

E-mail: info@pnewind.com

Investor Relations

Scott McCollister

Tel: +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 54

Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73

E-mail: scott.mccollister@pnewind.com

Investor Relations

cometis AG

Ulrich Wiehle / Janis Fischer

Tel: +49(0)611 - 205855-64

Fax: +49(0)611 - 205855-66

E-mail: fischer@cometis.de

Ende der Mitteilung euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen: PNE WIND AG Peter-Henlein-Str. 2-4 D-27472 Cuxhaven Telefon: +49(0)4721 718 06 FAX: +49(0)4721 718 373 WWW: http://www.pnewind.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0JBPG2, DE000A0B9VG7 DE000A0Z1MR2 DE000A1EMCW3 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Nachrichten zu PNE WIND AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PNE WIND AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.01.2017PNE WIND KaufenSMC Research
13.12.2016PNE WIND KaufenSMC Research
16.11.2016PNE WIND KaufenSMC Research
12.08.2016PNE WIND KaufenSMC Research
20.05.2016PNE WIND KaufenSMC Research
20.01.2017PNE WIND KaufenSMC Research
13.12.2016PNE WIND KaufenSMC Research
16.11.2016PNE WIND KaufenSMC Research
12.08.2016PNE WIND KaufenSMC Research
20.05.2016PNE WIND KaufenSMC Research
15.08.2012PNE WIND holdClose Brothers Seydler Research AG
09.05.2012PNE WIND holdClose Brothers Seydler Research AG
27.03.2012PNE WIND holdClose Brothers Seydler Research AG
12.01.2010PNE WIND unangetastet im Depot lassenHot Stocks Europe
19.05.2009Plambeck kein Stück aus der Hand gebenHot Stocks Europe
08.06.2005Plambeck zu hohes RisikoBetaFaktor.info
01.06.2005Plambeck Neue Energien DowngradeFirst Berlin

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PNE WIND AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt trotz Brexit-Antrag im Plus -- Dow Jones endet im Minus -- Deutsche Bank zu US-Millionenstrafe verurteilt -- Daimler erwartet Rekordquartal -- Grammer, AURELIUS, Tesla im Fokus

Bayer leitet wohl Verkauf von Spartenteilen wegen Monsanto ein. Samsung präsentiert sein neues Top-Modell Galaxy S8. Wells Fargo zahlt 110 Millionen Dollar in Scheinkonten-Affäre. Bankentitel nach Bericht über Kurs der EZB im Fokus. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BayerBAY001
Siemens AG723610
BMW AG519000
EVOTEC AG566480