18.12.2012 19:57
Bewerten
(0)

EANS-News: freenet AG

DRUCKEN
-------------------------------------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen

Büdelsdorf (euro adhoc) - freenet AG platziert erfolgreich Schuldscheindarlehen in Höhe von 120 Millionen Euro

- freenet AG nutzt günstiges Marktumfeld zur weiteren Optimierung der Finanzierungsstruktur
Drei Tranchen mit 5 und 7 Jahren Laufzeit

Büdelsdorf, 18. Dezember 2012 - Die freenet AG hat ein Schuldscheindarlehen mit drei Tranchen über 120 Millionen Euro erfolgreich platziert.

Das von der Commerzbank Aktiengesellschaft, der Landesbank Baden-Württemberg und der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale begleitete Schuldscheindarlehen wurde überwiegend bei deutschen institutionellen Investoren breit vermarktet. Das endfällige Finanzierungsinstrument ist in eine fünfjährige fixe Tranche über 44,5 Millionen Euro, eine fünfjährige variable Tranche über 56,0 Millionen Euro und eine siebenjährige fixe Tranche über 19,5 Millionen Euro aufgeteilt. Die Zeichnung erfolgte über das gesamte Volumen am unteren Ende der jeweiligen Vermarktungsspanne mit einem fixen Kupon von 3,27% p.a. für die fixe 5-Jahrestranche, einem variablen Kupon von 2,82% p.a. für die ersten sechs Monate der variablen 5-Jahrestranche und von 4,14% p.a. für die fixe 7-Jahrestranche.

"Mit dem Schuldscheindarlehen haben wir uns neues Fremdkapital zu attraktiven Konditionen gesichert, um unsere Finanzierungsstruktur auch über die Endfälligkeit unserer Unternehmensanleihe im April 2016 hinaus weiter zu diversifizieren", sagt Joachim Preisig, Finanzvorstand der freenet AG. "Das große Interesse an unserem Schuldscheindarlehen sehen wir als Vertrauensbeweis der Investoren in unsere nochmals verbesserte Bonität und unser Cash-Flow-starkes Geschäftsmodell."

Die übrigen Finanzierungsinstrumente der Gesellschaft bestehen aus einer in 2016 endfälligen Unternehmensanleihe über 400 Millionen Euro, einem syndizierten Tilgungsdarlehen über derzeit 120 Millionen Euro mit halbjährlichen Tilgungsraten in Höhe von 40 Millionen Euro und einer Endfälligkeit im März 2014 sowie einem revolvierenden Kreditrahmen über 100 Millionen Euro mit einer Laufzeit bis März 2015.

Rückfragehinweis: freenet AG

Investor Relations

Tel.: +49 (0)40 513 06-778

E-Mail: ir@freenet.ag

Ende der Mitteilung euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen: freenet AG Hollerstraße 126 D-24782 Büdelsdorf Telefon: +49 (0)4331 691000 Email: ir@freenet.ag WWW: http://www.freenet-group.de Branche: Telekommunikation ISIN: DE000A0Z2ZZ5 Indizes: Midcap Market Index, TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Nachrichten zu freenet AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu freenet AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.09.2017freenet buyWarburg Research
05.09.2017freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.08.2017freenet UnderweightBarclays Capital
10.08.2017freenet NeutralOddo Seydler Bank AG
09.08.2017freenet ReduceKepler Cheuvreux
12.09.2017freenet buyWarburg Research
05.09.2017freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.08.2017freenet kaufenDZ BANK
09.08.2017freenet buyequinet AG
09.08.2017freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.08.2017freenet NeutralOddo Seydler Bank AG
09.08.2017freenet HaltenIndependent Research GmbH
09.08.2017freenet NeutralUBS AG
09.08.2017freenet HoldCommerzbank AG
27.07.2017freenet HoldDeutsche Bank AG
14.08.2017freenet UnderweightBarclays Capital
09.08.2017freenet ReduceKepler Cheuvreux
07.07.2017freenet UnderweightBarclays Capital
24.05.2017freenet ReduceKepler Cheuvreux
04.05.2017freenet ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für freenet AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene freenet News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere freenet News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht kaum bewegt ins Wochenende -- US-Börsen kaum verändert -- Bundestagswahl und DAX: Darauf hoffen Börsianer -- Lufthansa mit guten Chancen bei Air Berlin -- Apple, Siltronic, Airbus im Fokus

Siemens und Alstom ringen um Bahntechnik-Bündnis. L'Oreal-Aktie profitiert von Spekulationen über Nestlé-Anteil. Liliane Bettencourt: Reichste Frau der Welt ist tot. China kritisiert Herabstufung durch Ratingagentur S&P. Personalvermittler Adecco setzt Erlöswachstum im dritten Quartal fort.

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Banken wurden für die Finanzkrise am härtesten bestraft
Welche Bank zahlte am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Bitcoin Group SEA1TNV9
Air Berlin plcAB1000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
SolarWorldA1YCMM