23.11.2012 16:50
Bewerten
(0)

EANS-News: ifa systems AG /

DRUCKEN
    EANS-News: ifa systems AG /

 

--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

 

 

Verträge/Verträge/Pressemittelung_23.11.

 

 

Frechen (euro adhoc) - Führende Augenklinik in den Niederlanden entscheidet sich für ifa systems AG

 

Eine der größten und führenden Augenkliniken in Westeuropa, die Augenklinik Rotterdam (www.oogziekenhuis.nl), hat sich für die Einführung der Elektronischen Patientenakte (EPA) mit der ifa systems AG als IT Partner entschieden. Vorausgegangen war ein intensiver Auswahl- und Bewertungsprozess von mehr als 24 Monaten. Die Implementierung des ifa-Systems hatte sich aus OOG-internen Gründen verzögert und soll jetzt im ersten Quartal 2013 gestartet werden.

 

Das Projekt entspricht in seiner Größenordnung der bereits Anfang des Jahres gestarteten EPA-Einführung in der Universitätsaugenklinik von Oklahoma (DeanMcGee Eye Institute).

 

Über OOG Niederlande:

 

Das Oogziekenhuis Rotterdam (OOG) ist eine der größten und innovativsten Augenkliniken in Westeuropa. Als "Center of Excellence" bildet es über 15 Fachbereiche der Augenheilkunde ab. Ständig arbeiten mehr als 35 Ärzte und ca. 320 Mitarbeiter in der Patientenversorgung. Darüber hinaus hat das OOG eine eigene Forschungsabteilung für die Durchführung klinischer Studien in der Ophthalmologie.

 

Die Augenklinik Rotterdam gehört der World Association of Eye Hospitals (WAEH) und der American Eye and Ear Centers of Excellence (AAEECE) an. Das OOG ist bereits die 6. große Augenklinik in der WAEH, die ifa als Elektronische Patientenakte (EPA) gewählt hat. Über die ifa systems AG: Die ifa systems AG wird im Entry Standard des Freiverkehrs der Deutschen Börse Frankfurt (ISIN: DE007830788) notiert. Das Unternehmen ist mit den Tochterunternehmen Integration AG (www.integration-ag.com) und INOVEON Corp. (www.inoveon.com) der führende Anbieter für Software, IT-Dienstleistungen, Webanwendungen (z.B. Telemedizin) und medizinische Informationssysteme für die Augenheilkunde weltweit. Der proportional hohe Ertrag und die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens ergeben sich aus dem Geschäftsmodell mit obligatorischen Runtime-Lizenzen für alle eingesetzten Programme auf der Grundlage von Dauervertragsverhältnissen mit allen Anwendern weltweit. Für weitergehende Informationen: www.ifasystems.de, www.ifa4emr.com und www.augenklinik-it.de.

 

 

Rückfragehinweis: Susanne Post-Schenke

 

 

Investor Relations/Aufsichtsrat

 

 

Telefon: +49(0)2234-933670

 

 

E-Mail: susanne.post-schenke@ifasystems.de

 

Unternehmen: ifa systems AG              Augustinusstr. 11b              D-50226 Frechen Telefon:     +49(0)2234-93367-0 FAX:         +49(0)2234-93367-35 Email:       info@ifasystems.de WWW:         http://www.ifasystems.de Branche:     Internet ISIN:        DE0007830788 Indizes:      Börsen:      Freiverkehr: Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Open Market              (Freiverkehr) / Entry Standard: Frankfurt Sprache:    Deutsch

 

Nachrichten zu ifa systems AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
10.10.17
10.10.17
05.10.17
26.09.17
08.09.17
08.09.17
08.09.17
08.09.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ifa systems AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.01.2015ifa systems KaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
11.12.2009ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
05.08.2008ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
16.01.2006ifa systems akkumulierenPacific Continental Sec.
21.07.2005ifa systems gut bezahltDer Aktionär
07.01.2015ifa systems KaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
11.12.2009ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
05.08.2008ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
16.01.2006ifa systems akkumulierenPacific Continental Sec.
05.07.2005ifa systems zeichnenPerformaxx
21.07.2005ifa systems gut bezahltDer Aktionär

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ifa systems AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX rutscht zum Wochenende unter 13.000 -- US-Börsen mit neuen Rekorden -- Daimler meldet operativen Gewinneinbruch -- Bitcoin klettert über 6.000 Dollar-Marke -- PayPal, Atlassian, Apple im Fokus

Evotec-Aktie bricht ein: Lakewood erhöht Leerverkaufsposition. Siemens Gamesa greift nach Gewinnwarnung durch. EU-Mitarbeiter untersuchen BMW-Büros wegen Kartellverdachts. General Electric verfehlt Gewinnerwartungen. Software AG bleibt hinter Erwartungen zurück. Austausch der Aktiengattung der Linde AG im DAX.

Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Allianz840400
EVOTEC AG566480
BASFBASF11
BYD Co. Ltd.A0M4W9
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
GeelyA0CACX