23.11.2012 16:50
Bewerten
 (0)

EANS-News: ifa systems AG /

    EANS-News: ifa systems AG /

 

--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

 

 

Verträge/Verträge/Pressemittelung_23.11.

 

 

Frechen (euro adhoc) - Führende Augenklinik in den Niederlanden entscheidet sich für ifa systems AG

 

Eine der größten und führenden Augenkliniken in Westeuropa, die Augenklinik Rotterdam (www.oogziekenhuis.nl), hat sich für die Einführung der Elektronischen Patientenakte (EPA) mit der ifa systems AG als IT Partner entschieden. Vorausgegangen war ein intensiver Auswahl- und Bewertungsprozess von mehr als 24 Monaten. Die Implementierung des ifa-Systems hatte sich aus OOG-internen Gründen verzögert und soll jetzt im ersten Quartal 2013 gestartet werden.

 

Das Projekt entspricht in seiner Größenordnung der bereits Anfang des Jahres gestarteten EPA-Einführung in der Universitätsaugenklinik von Oklahoma (DeanMcGee Eye Institute).

 

Über OOG Niederlande:

 

Das Oogziekenhuis Rotterdam (OOG) ist eine der größten und innovativsten Augenkliniken in Westeuropa. Als "Center of Excellence" bildet es über 15 Fachbereiche der Augenheilkunde ab. Ständig arbeiten mehr als 35 Ärzte und ca. 320 Mitarbeiter in der Patientenversorgung. Darüber hinaus hat das OOG eine eigene Forschungsabteilung für die Durchführung klinischer Studien in der Ophthalmologie.

 

Die Augenklinik Rotterdam gehört der World Association of Eye Hospitals (WAEH) und der American Eye and Ear Centers of Excellence (AAEECE) an. Das OOG ist bereits die 6. große Augenklinik in der WAEH, die ifa als Elektronische Patientenakte (EPA) gewählt hat. Über die ifa systems AG: Die ifa systems AG wird im Entry Standard des Freiverkehrs der Deutschen Börse Frankfurt (ISIN: DE007830788) notiert. Das Unternehmen ist mit den Tochterunternehmen Integration AG (www.integration-ag.com) und INOVEON Corp. (www.inoveon.com) der führende Anbieter für Software, IT-Dienstleistungen, Webanwendungen (z.B. Telemedizin) und medizinische Informationssysteme für die Augenheilkunde weltweit. Der proportional hohe Ertrag und die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens ergeben sich aus dem Geschäftsmodell mit obligatorischen Runtime-Lizenzen für alle eingesetzten Programme auf der Grundlage von Dauervertragsverhältnissen mit allen Anwendern weltweit. Für weitergehende Informationen: www.ifasystems.de, www.ifa4emr.com und www.augenklinik-it.de.

 

 

Rückfragehinweis: Susanne Post-Schenke

 

 

Investor Relations/Aufsichtsrat

 

 

Telefon: +49(0)2234-933670

 

 

E-Mail: susanne.post-schenke@ifasystems.de

 

Unternehmen: ifa systems AG              Augustinusstr. 11b              D-50226 Frechen Telefon:     +49(0)2234-93367-0 FAX:         +49(0)2234-93367-35 Email:       info@ifasystems.de WWW:         http://www.ifasystems.de Branche:     Internet ISIN:        DE0007830788 Indizes:      Börsen:      Freiverkehr: Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Open Market              (Freiverkehr) / Entry Standard: Frankfurt Sprache:    Deutsch

 

Nachrichten zu ifa systems AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ifa systems AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.01.2015ifa systems KaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
11.12.2009ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
05.08.2008ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
16.01.2006ifa systems akkumulierenPacific Continental Sec.
21.07.2005ifa systems gut bezahltDer Aktionär
07.01.2015ifa systems KaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
11.12.2009ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
05.08.2008ifa systems kaufenBankM - Repräsentanz der biw AG
16.01.2006ifa systems akkumulierenPacific Continental Sec.
05.07.2005ifa systems zeichnenPerformaxx
21.07.2005ifa systems gut bezahltDer Aktionär
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ifa systems AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene ifa systems News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere ifa systems News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?