15.10.2012 09:13
Bewerten
 (0)

EANS-Stimmrechte: F. Reichelt Aktiengesellschaft

    EANS-PVR: F. Reichelt Aktiengesellschaft / Korrektur der Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung vom 11. Okt. 2012, 13:17 Uhr

 

--------------------------------------------------------------------------------   Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

 

Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

 

 

Angaben zum Mitteilungspflichtigen:

 

-----------------------------------

 

Name:    Horst Gaßmann

 

Staat:   Deutschland

 

 

F. Reichelt Aktiengesellschaft

 

Hamburg

 

 

ISIN: DE0007075038 und DE0007075004

 

 

Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG

 

zur Korrektur einer Stimmrechtsmitteilung

 

 

Herr Horst Gaßmann, Deutschland, hat uns mit Schreiben vom 11. Oktober 2012 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG in Korrektur einer Stimmrechtsmitteilung vom 10. Oktober 2012 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der F. Reichelt Aktiengesellschaft, Hamburg, am 04.10.2012 die Schwelle von 5% unterschritten hat und an diesem Tag 3,45% (das entspricht 38.814 Stimmrechten) betrug und dass sein Stimmrechtsanteil am 05.10.2012 die Schwelle von 3% unterschritten hat und an diesem Tag 1,95% (das entspricht 21.952 Stimmrechten) betrug.

 

 

Hamburg, im Oktober 2012

 

 

F. Reichelt Aktiengesellschaft

 

Der Vorstand

 

 

 

Rückfragehinweis: Vorstand F. Reichelt AG

 

Tel.: 040 66988411

 

reichelt-hamburg@t-online.de

 

Emittent:    F. Reichelt Aktiengesellschaft              Rahlau 88-90              D-22045 Hamburg Telefon:     +49 (0)40 66 9 88-411 FAX:         +49 (0)40 66 9 88-406 Email:       reichelt-hamburg@t-online.de WWW:         http://www.f-reichelt-ag.de Branche:     Immobilien ISIN:        DE0007075004, DE0007075038 Indizes:      Börsen:      Freiverkehr: Stuttgart, Regulierter Markt: Hamburg Sprache:    Deutsch

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu F.Reichelt AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu F.Reichelt AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr F.Reichelt AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Meistgelesene FReichelt News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere FReichelt News

FReichelt Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Deutliche Gewinne: DAX rund 2 Prozent im Plus -- Deutsche Bank: Postbank-Verkauf als Option? -- 50-Prozent-Kurseinbruch bei Daimler-Partner BYD -- ifo-Index steigt -- United Internet, QSC im Fokus

EZB veröffentlicht Sitzungsprotokolle nach vier Wochen. Bundestag stellt sich hinter Kreditlinie für Griechenland. Daimler legt 600 Millionen Euro wegen Kartellverfahren zurück. Russland will Bankensystem mit fast 14 Milliarden Euro stützen. EU beschließt neue Krim-Sanktionen. Französische Kosmetikkonzerne büßen Preisabsprachen mit fast 1 Mrd. Euro.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?