19.11.2012 17:29
Bewerten
 (0)

EANS-Stimmrechte: Firstextile AG

-------------------------------------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung nach § 21 Abs. 1a WpHG (Mitteilung zur Erstzulassung)

1. Die M.M. Warburg & CO KGaA, Hamburg, Deutschland, hat uns am 14. November 2012 gemäß § 21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass sie am 9. November 2012, dem Tag der erstmaligen Zulassung der Aktien der Firstextile AG zum Handel am regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse, die Schwelle von 3% der Stimmrechte an der Firstextile AG, Frankfurt am Main, Deutschland, überschritten hat und ihre Stimmrechte an der Firstextile AG zu diesem Tag 3,05% (360.000 Stimmrechte) betrugen.

Davon sind ihr 3,05% (360.000 Stimmrechte) nach § 22 Abs.1 Satz 1 Nr. 2 WpHG zuzurechnen.

Zugerechnete Stimmrechte wurden dabei von folgenden Aktionären, deren Stimmrechtsanteil an der Firstextile AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

- Macquarie Capital (Europe) Limited, London, Großbritannien

2. Die M.M. Warburg & CO Gruppe (GmbH & Co.) KGaA, Hamburg, Deutschland, hat uns am 14. November 2012 gemäß § 21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass sie am 9. November 2012, dem Tag der erstmaligen Zulassung der Aktien der Firstextile AG zum Handel am regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse die Schwelle von 3% der Stimmrechte an der Firstextile AG, Frankfurt am Main, Deutschland, überschritten hat und ihre Stimmrechte an der Firstextile AG zu diesem Tag 3,05% (360.000 Stimmrechte) betrugen.

Davon sind ihr 3,05% (360.000 Stimmrechte) nach § 22 Abs.1 Satz 1 Nr. 2 i.V.m. Satz 2 WpHG zuzurechnen.

Zugerechnete Stimmrechte wurden dabei von folgenden Aktionären, deren Stimmrechtsanteil an der Firstextile AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

- Macquarie Capital (Europe) Limited, London, Großbritannien

Rückfragehinweis: Firstextile AG

Maggie Wang

Lyoner Straße 14, 60528 Frankfurt am Main

Telefon: +86 (0) 1390 100 9306

E-Mail: maggie.wang@firstextile.com

cometis AG

Henryk Deter / Claudius Krause

Telefon: +49 (0) 611 205855 -13 / -28

Email: deter@cometis.de / krause@cometis.de

Ende der Mitteilung euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Firstextile AG Lyoner Str. 14 D-60528 Frankfurt am Main WWW: http://www.firstextile.de Branche: Konsumgüter ISIN: DE000A1PG8V8 Indizes: Börsen: Zulassung beantragt: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Nachrichten zu Firstextile AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Firstextile AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene Firstextile News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Firstextile News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Firstextile Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?