19.11.2012 17:29
Bewerten
 (0)

EANS-Stimmrechte: Firstextile AG

-------------------------------------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung nach § 21 Abs. 1a WpHG (Mitteilung zur Erstzulassung)

1. Die M.M. Warburg & CO KGaA, Hamburg, Deutschland, hat uns am 14. November 2012 gemäß § 21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass sie am 9. November 2012, dem Tag der erstmaligen Zulassung der Aktien der Firstextile AG zum Handel am regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse, die Schwelle von 3% der Stimmrechte an der Firstextile AG, Frankfurt am Main, Deutschland, überschritten hat und ihre Stimmrechte an der Firstextile AG zu diesem Tag 3,05% (360.000 Stimmrechte) betrugen.

Davon sind ihr 3,05% (360.000 Stimmrechte) nach § 22 Abs.1 Satz 1 Nr. 2 WpHG zuzurechnen.

Zugerechnete Stimmrechte wurden dabei von folgenden Aktionären, deren Stimmrechtsanteil an der Firstextile AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

- Macquarie Capital (Europe) Limited, London, Großbritannien

2. Die M.M. Warburg & CO Gruppe (GmbH & Co.) KGaA, Hamburg, Deutschland, hat uns am 14. November 2012 gemäß § 21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass sie am 9. November 2012, dem Tag der erstmaligen Zulassung der Aktien der Firstextile AG zum Handel am regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse die Schwelle von 3% der Stimmrechte an der Firstextile AG, Frankfurt am Main, Deutschland, überschritten hat und ihre Stimmrechte an der Firstextile AG zu diesem Tag 3,05% (360.000 Stimmrechte) betrugen.

Davon sind ihr 3,05% (360.000 Stimmrechte) nach § 22 Abs.1 Satz 1 Nr. 2 i.V.m. Satz 2 WpHG zuzurechnen.

Zugerechnete Stimmrechte wurden dabei von folgenden Aktionären, deren Stimmrechtsanteil an der Firstextile AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

- Macquarie Capital (Europe) Limited, London, Großbritannien

Rückfragehinweis: Firstextile AG

Maggie Wang

Lyoner Straße 14, 60528 Frankfurt am Main

Telefon: +86 (0) 1390 100 9306

E-Mail: maggie.wang@firstextile.com

cometis AG

Henryk Deter / Claudius Krause

Telefon: +49 (0) 611 205855 -13 / -28

Email: deter@cometis.de / krause@cometis.de

Ende der Mitteilung euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Firstextile AG Lyoner Str. 14 D-60528 Frankfurt am Main WWW: http://www.firstextile.de Branche: Konsumgüter ISIN: DE000A1PG8V8 Indizes: Börsen: Zulassung beantragt: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Firstextile AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Firstextile AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Firstextile Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Zalando springen dank Gewinnhoffnungen über Ausgabepreis -- HP mit weniger Umsatz und Gewinn -- Apple auf Rekordwert -- Twitter im Fokus

USA "besorgt" über mögliche Aufspaltungspläne in der EU gegen Google. Deutsche Bank: Wachstum und Euroschwäche treiben DAX 2015 zu neuen Rekorden. Danone erwägt wohl Verkauf des milliardenschweren Yakult-Anteils. Gesellschafterwechsel bei Burger-King-Franchisenehmer.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?