21.07.2010 10:28
Bewerten
 (0)

EMFIS.COM - Börse Japan unterdurchschnittlich - Nikkei gibt leicht ab

EMFIS.COM - Tokio 21.07.2010 In Japan verlor der Nikkei 225 heute 0,2 Prozent auf 9279 Punkte, und blieb damit abermals hinter den übrigen asiatischen Börsen zurück. Der breitere Topix verlor 0,4 Prozent auf 829 Zähler. 


Vor allem der robuste Yen sorgte weiter für Zurückhaltung. Dies brachte im Elektroniksektor Toshiba um 0,7 Prozent und Panasonic um 0,8 Prozent nach unten; Fujitsu gaben 0,5 Prozent ab. Unter den Autowerten verloren Toyota 0,8 Prozent und Mazda 2,0 Prozent. Daneben drückten insbesondere die Finanzwerte den Markt nach unten. Daiwa Securities knickten um 3,5 Prozent ein, nachdem die Zeitung „Nikkei“ gemeldet hatte, dass das Brokerhaus im abgelaufenen Quartal in die Verlustzone gerutscht sein dürfte. Nomura gingen daraufhin um 3,8 Prozent nach unten; Mizuho Financial fielen um 1,5 Prozent. Vergleichsweise robust entwickelten sich dagegen die Werte aus dem Rohstoffbereich und dem Anlagenbau. Nippon Steel verbesserten sich um 0,7 Prozent und Japan Steel Works um 0,3 Prozent; die Aktie des Ölexplorers Inpex gewann 0,4 Prozent hinzu.
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Panasonic Corp.

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Panasonic Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.08.2012Panasonic buyCitigroup Corp.
29.11.2011Panasonic neutralCitigroup Corp.
14.07.2011Panasonic holdCitigroup Corp.
30.06.2011Panasonic kaufenAsia Investor
14.10.2010Panasonic kaufenAsia Investor
16.08.2012Panasonic buyCitigroup Corp.
30.06.2011Panasonic kaufenAsia Investor
14.10.2010Panasonic kaufenAsia Investor
25.03.2010Panasonic kaufenAsia Investor
10.03.2010Panasonic kaufenAsia Investor
29.11.2011Panasonic neutralCitigroup Corp.
14.07.2011Panasonic holdCitigroup Corp.
16.06.2010Panasonic haltenAsia Investor
02.06.2010Panasonic haltenAsia Investor
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Panasonic Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Panasonic Corp. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?