06.10.2010 13:14
Bewerten
(0)

EMFIS.COM - Börsen Lateinamerika: Argentinien und Brasilien kräftig

DRUCKEN
EMFIS.COM - 06.10.10 Die lateinamerikanischen Börsen verzeichneten gestern überwiegend starke Kursgewinne, hervorgerufen von der guten Performance an der Wall Street und der weiteren Lockerung der japanischen Währungspolitik.
In den USA ist der ISM Dienstleistungsindex  im September auf 53,2 Punkte gestiegen, im August lag der Index noch bei 51,5 Punkten. Der Dienstleistungssektor ist der wichtigste Pfeiler der US Wirtschaft. In Japan hat die Bank of Japan angekündigt, die expansive Währungspolitik aufrecht erhalten zu wollen. Dort wurde gestern der Leitzins auf quasi null gesetzt. Damit wollen die Währungshüter endlich die Deflation im Land beherrschen und die Aufwertung des Yen stoppen.


Der brasilianische Bovespa Index stieg gestern um 1,3 Prozent auf 71.283,1 Punkte, der mexikanische IPC Index schaffte ein Plus von 0,6 Prozent auf 34.257,4 Punkte, womit ein neues Schlusshoch erreicht wurde. Der argentinische Merval Index stieg um 1,6 Prozent auf 2.666,3 Punkte, der chilenische IPSA Index verlor hingegen 0,3 Prozent auf 4.773,1 Zähler.

Besonders der mexikanische Aktienmarkt reagierte positiv auf die Entwicklung an der Wall Street.
Zu den Gewinnern gehörten hier die Aktien der Medienkonzerns Televisa, die um 12,3 Prozent nach oben sprangen, nachdem bekannt wurde, dass die Televisa 30 Prozent am spanisch-sprachigen US Sender Univision übernehmen werde und das eigene Programm in den USA ausweiten wolle.
Weiterhin gefragt waren die Aktien des Zementhersteller Cemex, die sich um 1,0 Prozent verteuerten. Beim Hausbauer Homex ging es um 0,7 Prozent nach oben, Urbi hingegen büßten 0,2 Prozent ein.
Im Minus schlossen auch die Aktien der Grupo Mexico, die 0,4 Prozent abgaben, während Industrias Penoles 0,9 Prozent hinzugewinnen konnten. Wal-Mart de Mexico stiegen um 0,2 Prozent und beim Softgetränkehersteller Coca-Cola FEMSA ging es um 1,5  Prozent aufwärts.

In Brasilien gab es in der Breite des Marktes Gewinne. Banco do Brasil legten 0,9 Prozent, Banco Santander de Brasil legten 2,4 Prozent, Banco Bradesco kletterten um 2,5 Prozent, Bradespar verteuerten sich um 1,6 Prozent und Itau Unibanco springen um 2,5 Prozent nach oben.
Bei den Einzelhändlern Lojas Americanas und Lojas Renner gewannen 5,8 Prozent bzw. 3,2 Prozent hinzu.
Bei den Rohstofftiteln war die Entwicklung gemischter. Vale SA gewannen 1,3 Prozent hinzu, Usiminas zogen um 0,8 Prozent an, Cia. Siderurgica Nacional hingegen rutschten um 1,8 Prozent nach unten, Petrobras verloren nach einem Downgrade 0,6 Prozent. Die Analysten der Itau Unibanco  haben die Aktie des Unternehmen von „outperform“ auf „market perform“ abgestuft, da die Bewertung nach der immensen Kapitalerhöhung teuer sei.

Nachrichten zu Walmart

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Walmart

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.09.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
18.08.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
14.08.2017Walmart NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.08.2017Walmart buyJefferies & Company Inc.
04.08.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
11.08.2017Walmart buyJefferies & Company Inc.
02.08.2017Walmart OutperformOppenheimer & Co. Inc.
26.07.2017Walmart Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2017Walmart buyJefferies & Company Inc.
15.07.2017Walmart Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.08.2017Walmart NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.08.2017Walmart NeutralCitigroup Corp.
02.08.2017Walmart HoldMorningstar
23.05.2017Walmart neutralWells Fargo & Co
19.05.2017Walmart NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.09.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
18.08.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
04.08.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
24.07.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
23.02.2017Walmart NeutralJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Walmart nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht kaum bewegt ins Wochenende -- US-Börsen kaum verändert -- Bundestagswahl und DAX: Darauf hoffen Börsianer -- Lufthansa mit guten Chancen bei Air Berlin -- Apple, Siltronic, Airbus im Fokus

Siemens und Alstom ringen um Bahntechnik-Bündnis. L'Oreal-Aktie profitiert von Spekulationen über Nestlé-Anteil. Liliane Bettencourt: Reichste Frau der Welt ist tot. China kritisiert Herabstufung durch Ratingagentur S&P. Personalvermittler Adecco setzt Erlöswachstum im dritten Quartal fort.

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Banken wurden für die Finanzkrise am härtesten bestraft
Welche Bank zahlte am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Bitcoin Group SEA1TNV9
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Air Berlin plcAB1000
Scout24 AGA12DM8
Infineon AG623100