27.02.2013 09:08
Bewerten
 (0)

EON – weiter schwach!

EMFIS.COM -

Aktueller Kurs: 12,58 Euro, Widerstand: 13,20 Euro, Unterstützung: 12,65 Euro, Richtung: -


Fazit der letzten Woche: An der Einschätzung der letzten Woche hat sich wenig geändert. Für Trader fehlen derzeit die Signale. Ein Anstieg über 13,80 könnte Käufer anlocken und Potential bis 14,50 Euro freisetzen!

Es erfolgte kein Anstieg über 13,80 Euro und damit auch kein frisches Kaufsignal. Im Gegenteil – der Kurs rutsche bis an die Unterstützung ab und sofern sich hier keine Käufer zeigen, droht ein weiteres Abrutschen, auch unter das letzte Tief. Positiv formuliert könnte man allerdings hier eine Long-Position eröffnen, mit einem Stopp-Loss bei  12,40 Euro und einem ersten Ziel bei 13,60 Euro. Die prozyklische Kaufmarke wird auf 13,20 Euro gesenkt. Ich kann diese Vorgehensweise allerdings nur sehr risikobereiten Tradern empfehlen, denn von positiven Signalen ist derzeit wenig zu sehen und Eon ist ein absoluter Underperformer.

Fazit: Wie schon erwähnt, kommen wir langsam in Kursregionen, wo die Aktie des größten deutschen Energieversorgers für eine langfristige Anlage interessant werden könnte. Kurzfristig gibt es deutlich bessere Werte!
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX gibt ab -- Dow im Plus -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- BAIC-Aktie startet mit angezogener Handbremse -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren. Alstom-Aktionäre machen Weg für Übernahme durch GE frei. Rentenbeitragssatz sinkt auf 18,7 Prozent. EZB stellt im Februar neuen 20-Euro-Schein vor. Lufthansa lehnt Gesamtschlichtung im Tarifstreit mit Piloten ab.
Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Wer verdient was?

Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?