07.09.2012 20:43
Bewerten
 (0)

ESTAVIS: Ergebnisprognose wegen erhöhter Abschreibungen angepasst

Berlin (www.aktiencheck.de) - Die ESTAVIS AG wird im Zusammenhang mit der Neuausrichtung ihres Geschäftsmodells im Jahresabschluss 2011/12 außerordentliche Abschreibungen vornehmen. Wie das Immobilien-Unternehmen am Freitag mitteilte, wird hierdurch das erwartete ausgeglichene Ergebnis für das Geschäftsjahr nicht erreicht und ein Verlust von rund 3 Mio. Euro erwartet.

ESTAVIS hatte im Frühjahr eine Strategieänderung bekannt gegeben. Kern des Geschäftes ist neben der Wohnungsprivatisierung künftig der Aufbau eines Cashflow-positiven Bestandes von Wohnimmobilien. Die bisherigen Geschäftszweige Development und Vermarktung von Denkmalimmobilien wurden aufgegeben. Hierbei entstanden in der Folge Buchverluste aus Verkäufen geplanter Grundstücksentwicklungen sowie aus der Abschreibung weiterer Forderungen an Vertriebspartner. Zudem wird der letzte Bauabschnitt des Entwicklungsprojektes "Glanzfilmfabrik" erst nach dem Bilanzstichtag vom 30.06.2012 ertragswirksam fertig gestellt, so dass der entsprechende geplante Ergebnisbeitrag sich auf das laufende Geschäftsjahr verschiebt.

"Im Jahresabschluss haben wir kräftig aufgeräumt und Bewertungen an die geänderte Strategie angepasst", erklärt ESTAVIS-Vorstand Andreas Lewandowski. "Mit dieser Bereinigung lassen wir Belastungen und Risiken des bisherigen Geschäftsmodells hinter uns und können uns nun auf die Umsetzung unserer ertragsorientierten Bestandsstrategie und die sehr gut laufende Wohnungsprivatisierung konzentrieren."

Die ESTAVIS-Aktie notierte zuletzt in Frankfurt bei 1,75 Euro (-2,23 Prozent). (07.09.2012/ac/n/nw)

Nachrichten zu Accentro Real Estate AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Accentro Real Estate AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.03.2017Accentro Real Estate KaufenSMC Research
16.11.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
22.08.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
23.05.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
12.04.2016Accentro Real Estate HaltenSMC Research
16.03.2017Accentro Real Estate KaufenSMC Research
16.11.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
22.08.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
23.05.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
30.11.2015Accentro Real Estate KaufenSMC Research
12.04.2016Accentro Real Estate HaltenSMC Research
08.12.2009ESTAVIS Stopp bei 1,70 Euro platzierenPerformaxx-Anlegerbrief
27.05.2008ESTAVIS neues KurszielWestLB AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Accentro Real Estate AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- RATIONAL und Rheinmetall erhöhen Dividende -- freenet, CTS, United Internet, Commerzbank im Fokus

CS erwägt angeblich Kapitalerhöhung statt IPO der Schweiz-Tochter. Chinesen sichern sich größeres Stück an der Deutschen Bank. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher. Commerzbank rechnet mit Abwertung des Britischen Pfunds.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
Volkswagen St. (VW)766400