09.06.2012 17:58
Bewerten
 (0)

EU-Behörde warnt vor sinkenden Betriebsrenten

    BERLIN (dpa-AFX) - Das niedrige Zinsniveau gefährdet nach Einschätzung der europäische Versicherungsaufsicht auch die betrieblichen Pensionskassen in der Europäischen Union. "Die Betriebsrenten stehen unter großem Druck - und zwar überall", sagte Behördenchef Gabriel Bernardino der "Wirtschaftswoche".

 

    Viele Kassen hätten mit viel zu hohen, langfristigen Zinsen kalkuliert. Arbeitnehmer auf müssten sich deshalb auf sinkende Betriebsrenten oder steigende Beiträge einstellen. Der Trend zeige aber vielmehr nach unten. "Das ist eine Bedrohung für die Pensionsversprechen, die in der Vergangenheit gemacht wurden", sagte der Chef der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen (Eiopa).

 

    Bernardino forderte regelmäßige Stresstests für die Pensionsfonds in der EU. Diese hätten drei Billionen Euro Kapital zur Verfügung und investierten in Anlagen aller Art. Damit seien sie "relevant für die Wirtschaft und die Stabilität unseres Finanzsystems" und müssten schärfer beobachtet werden./rh/DP/stk

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant4
  • Alle4
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.05.2015Allianz buyCitigroup Corp.
20.05.2015Allianz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.05.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.05.2015Allianz market-performBernstein Research
18.05.2015Allianz buyUBS AG
22.05.2015Allianz buyCitigroup Corp.
18.05.2015Allianz buyUBS AG
15.05.2015Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2015Allianz buyGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2015Allianz buyOddo Seydler Bank AG
20.05.2015Allianz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.05.2015Allianz market-performBernstein Research
15.05.2015Allianz HaltenBankhaus Lampe KG
13.05.2015Allianz NeutralCredit Suisse Group
12.05.2015Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
20.05.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.05.2015Allianz UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.05.2015Allianz UnderweightBarclays Capital
27.04.2015Allianz UnderperformJefferies & Company Inc.
24.04.2015Allianz UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Allianz Analysen

Heute im Fokus

DAX verliert -- Dow startet in Rot -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Deshalb würde Google-Chef Larry Page in Deutschland keine Firma gründen --Apple, Ryanair im Fokus

Ukraine ermittelt gegen UniCredit-Kunden wegen mutmaßlicher Rebellenhilfe. China stärkt Armee wegen Inselstreit mit Nachbarstaaten. sentix: Weniger Anleger rechnen mit Grexit. Deutsche und Commerzbank leiden unter Griechenland und Spanien. Parlamentarier in Athen stellt erneut Rückzahlung an IWF infrage.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?