11.12.2012 19:59
Bewerten
 (0)

EU-Diplomaten: Schuldenrückkauf Athens wohl erfolgreich

    BRÜSSEL/LUXEMBURG (dpa-AFX) - Griechenland hat seinen Schuldenrückkauf nach Angaben von EU-Diplomaten wohl erfolgreich abgeschlossen. «Es sieht nicht schlecht aus», verlautete am Dienstag aus Kreisen der Eurogruppe. Die Euro-Finanzminister hatten am Nachmittag in einer Telefonkonferenz über den Ausgang des Rückkaufs alter Staatsanleihen beraten. Dabei sei es um eine Bestandsaufnahme gegangen, hieß es. Die Minister gaben entgegen erster Pläne keine Erklärung ab. Sie wollen wie geplant bei einer Sondersitzung am Donnerstag (13.) unmittelbar vor dem EU-Gipfel in Brüssel die nächste Tranche an Notkrediten von fast 44 Milliarden Euro an Athen freigeben. Daran halte man fest, sagten Diplomaten. Voraussetzung dafür ist der Schuldenrückkauf, mit dem Athen seinen Schuldenberg um 20 Milliarden Euro reduzieren will./mt/DP/she

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- US-Börsen im Minus -- Griechenland kommt Gläubigern entgegen -- Commerzbank mit überraschendem Gewinnsprung -- VW, Deutsche Bank, Nokia, Apple im Fokus

Sinn: Chance für Grexit 50:50. Commerzbank will mit Kapitalerhöhung 1,4 Milliarden Euro einsammeln. Klaus Schäfer wird Chef der neuen E.ON-Gesellschaft namens Uniper. VW vor großen Weichenstellungen - bleibt Piëch Eigner?. Russischer Oligarch lässt mit Klage gegen RWE nicht locker. olarworld schreibt rote Zahlen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?