23.11.2012 04:34
Bewerten
 (0)

EU-Gipfel berät über neuen Kompromissvorschlag

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Im Streit über die künftigen EU-Finanzen hat Gipfelchef Herman Van Rompuy einen neuen Kompromissvorschlag vorgelegt. Demnach soll der Finanzrahmen für die Jahre 2014 bis 2020 einen Umfang von 972 Milliarden Euro haben, wie aus einem der Nachrichtenagentur dpa vorliegenden Dokument hervorgeht. Bei den Ausgaben für Wachstum und Arbeitsplätze kürzte Van Rompuy um mehrere Milliarden, während die Ausgaben für ärmere Regionen steigen sollen.

 

    Van Rompuy hatte bisher für den engeren Rahmen 973 Milliarden Euro vorgeschlagen - dabei sind Extrabudgets wie der EU-Globalisierungsfonds nicht enthalten. Insgesamt hatte der ursprüngliche Vorschlag des Ratspräsidenten ein Volumen von 1010 Milliarden Euro. Eine entsprechende Vergleichszahl des neuen Kompromissangebots lag zunächst nicht vor./cb/DP/zb

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?