14.03.2013 16:48
Bewerten
 (0)

EU-Gipfel hat begonnen

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Staats- und Regierungschefs sind am Donnerstag in Brüssel zusammenkommen, um über Auswege aus der schweren Wirtschaftskrise zu debattieren. Sie trafen zunächst EU-Parlamentschef Martin Schulz zu einem Gedankenaustausch. "Die wirtschaftliche Lage ist sicher angespannt", sagte der SPD-Europapolitiker beim Eintreffen. Die "Chefs" werden bei der zweitägigen Konferenz auch eine Zwischenbilanz der diesjährigen Wirtschafts- und Budgetüberwachung ziehen. Die Lage nach den Protestwahlen in Italien und die schwere Finanzkrise in Zypern stehen zwar nicht auf der offiziellen Tagesordnung, werden aber laut Teilnehmern zur Sprache kommen./cb/DP/fn

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen