06.02.2013 13:50
Bewerten
 (0)

EU-Gipfelchef macht Druck für Budget-Kompromiss

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Kurz vor dem entscheidenden EU-Finanzgipfel zeigt sich Ratspräsident Herman Van Rompuy zuversichtlich, die 27 Staats- und Regierungschefs zu einem Kompromiss zu führen. Er werde einen neuen Vorschlag mit "einigen Anpassungen" direkt zu Gipfelbeginn am Donnerstagnachmittag machen, teilte der Belgier mit. Zu Details äußerte er sich nicht.

 

    In Brüssel hieß es am Mittwoch ergänzend, Van Rompuy gehe mit maximalem Druck in die schwierigen Verhandlungen. So solle es keine bilateralen Gespräche mit den "Chefs" im sogenannten Beichtstuhl geben. Verhandelt werde hingegen am großen Tisch mit allen Teilnehmern. Der Gipfelchef wolle eine Abmachung in der Nacht zum Freitag erreichen.

 

    Van Rompuy hatte im November einen Finanzrahmen von 2014 bis 2020 mit einem Umfang von 971,9 Milliarden Euro vorgeschlagen, inklusive Nebenhaushalten sind es 1009 Milliarden Euro. Dem Vernehmen sind weitere Kürzungen in der Größenordnung von etwa 15 Milliarden Euro möglich - auch bei der Verwaltung, die bisher kaum angetastet wurde. Frankreichs Staatspräsident François Hollande hatte am Dienstag in Straßburg von einer Minimalausstattung für den Sieben-Jahres-Zeitraum von 960 Milliarden Euro gesprochen. Das sei eine mögliche Landungszone, hieß es zuverlässig in Brüssel./cb/DP/jha

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Dow sehr fest -- Sägt Google mit neuem Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen -- KUKA im Fokus

Wirecard steigt mit Zukauf in US-Markt ein. EU-27 beschließen nach Brexit "Nachdenkphase" bis September. EZB-Vizepräsident: Weitere Lockerung nur noch begrenzt möglich. Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?