06.02.2013 13:50
Bewerten
 (0)

EU-Gipfelchef macht Druck für Budget-Kompromiss

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Kurz vor dem entscheidenden EU-Finanzgipfel zeigt sich Ratspräsident Herman Van Rompuy zuversichtlich, die 27 Staats- und Regierungschefs zu einem Kompromiss zu führen. Er werde einen neuen Vorschlag mit "einigen Anpassungen" direkt zu Gipfelbeginn am Donnerstagnachmittag machen, teilte der Belgier mit. Zu Details äußerte er sich nicht.

 

    In Brüssel hieß es am Mittwoch ergänzend, Van Rompuy gehe mit maximalem Druck in die schwierigen Verhandlungen. So solle es keine bilateralen Gespräche mit den "Chefs" im sogenannten Beichtstuhl geben. Verhandelt werde hingegen am großen Tisch mit allen Teilnehmern. Der Gipfelchef wolle eine Abmachung in der Nacht zum Freitag erreichen.

 

    Van Rompuy hatte im November einen Finanzrahmen von 2014 bis 2020 mit einem Umfang von 971,9 Milliarden Euro vorgeschlagen, inklusive Nebenhaushalten sind es 1009 Milliarden Euro. Dem Vernehmen sind weitere Kürzungen in der Größenordnung von etwa 15 Milliarden Euro möglich - auch bei der Verwaltung, die bisher kaum angetastet wurde. Frankreichs Staatspräsident François Hollande hatte am Dienstag in Straßburg von einer Minimalausstattung für den Sieben-Jahres-Zeitraum von 960 Milliarden Euro gesprochen. Das sei eine mögliche Landungszone, hieß es zuverlässig in Brüssel./cb/DP/jha

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Asiens Börsen leichter -- Weitere Reformen: Griechen fügen sich ihrem Schicksal -- VW mit Milliardengewinnen -- Intesa SanPaolo, Generali, Deutsche Börse, LSE im Fokus

Pfeiffer Vacuum lehnt Übernahmeangebot von Busch endgültig ab. BMW prüft offenbar wegen Brexit Bau des Elektro-Mini in Deutschland. STADA öffnet Bücher für alle Interessenten. Deutsche Bank kommt beim Stellenabbau voran. Samsung will mit hochwertigem Tablet 'Galaxy Tab S3' punkten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BMW AG519000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610