08.02.2013 16:31
Bewerten
(0)

EU-Kommissar Barnier will Banken zur Euribor-Teilnahme verpflichten

   BRÜSSEL/FRANKFURT--Banken könnten bald gesetzlich verpflichtet werden, sich an der Erhebung des Euribor-Zinssatzes zu beteiligen. "Banken, die einen Rückzug aus dem Ausschuss erwägen, sollten berücksichtigen, dass sie zu einer Rückkehr in den Ausschuss gezwungen werden könnten", heißt es in einer Erklärung von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier vom Freitag. Er werde die Bankenaufsicht EBA und die Wertpapieraufsicht ESMA damit beauftragen, diejenigen Banken zu ermitteln, die zur Teilnahme an dem Benchmarksystem verpflichtet werden sollten. Die EZB begrüßte die Pläne.

   Barnier will im zweiten Quartal einen Regulierungsvorschlag für die Erstellung und Nutzung von Marktindizes vorschlagen. Dabei sollen die Regulierungsbehörden auch die Befugnis erhalten, die Banken zur Beteiligung an der Festlegung wichtiger Referenzsätze wie dem Euribor zu zwingen. Nach den jüngsten Skandalen um Euribor-Zinsmanipulationen haben sich bereits fünf Banken aus dem Ausschuss zurückgezogen, der den Euribor feststellt, darunter die Citigroup und die BayernLB. Gegenwärtig nehmen noch 39 Banken an der Erhebung teil.

   Auch die EZB drängt die Banken, sich weiter im Euribor-Ausschuss zu betätigen, damit der Zinssatz die Entwicklungen im Euroraum korrekt widerspiegelt. "Das Eurosystem ermutigt Banken im Euribor-Ausschuss zu bleiben oder ihm beizutreten, um mögliche Störungen bei der Funktion der Finanzmärkte zu verhindern, während das regulatorische Rahmenwerk verbessert wird", heißt es in einer Erklärung vom Freitag.

   Euribor steht für Euro Interbank Offered Rate und bezeichnet die durchschnittlichen Zinssätze, zu denen europäische Banken einander Anleihen in Euro über verschiedene Laufzeiten gewähren. Die täglich ermittelten Euribor-Werte gelten als Basistarif für allerlei andere Zinsprodukte wie etwa Zinsswaps, Zins-Futures, Sparkonten und Hypotheken. In jüngster Zeit waren Banken in Verdacht geraten, den Euribor und auch den Libor auf dem Londoner Geldmarkt zu ihren Gunsten manipuliert zu haben.

   DJG/ang/sgs/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   February 08, 2013 10:01 ET (15:01 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 10 01 AM EST 02-08-13

Nachrichten zu Citigroup Inc Deposit Shs Repr 1/1000th 6 1/2 % Non-Cum Conv Pfd Shs Series -T-

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Citigroup Inc Deposit Shs Repr 1/1000th 6 1/2 % Non-Cum Conv Pfd Shs Series -T-

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene Citigroup News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Citigroup News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Citigroup Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen schließen kaum verändert -- Trump kritisiert scharf deutschen Handelsbilanzüberschuss -- AIXTRON, GM, Manz, OPEC im Fokus

Chinesen genehmigen E-Auto-Projekt von VW. US-Wirtschaft startet besser ins Jahr als bisher gedacht. Bosch gerät wegen Daimler-Ermittlungen ins Visier der Justiz. Anleger greifen bei XING auf Rekordniveau weiter zu. Teslas Model 3 beschleunigt langsamer als BMW 300i.

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett aktuell im Depot
Die Top-Positionen von Warren Buffett (März 2017)
Bestbezahlte Praktikantenstellen
Welches Unternehmen bietet am meisten?
Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Das verdienen die Chefs der Notenbanken
Wie hoch sind ihre Gehälter?
Aktion Frühjahrsputz: Die unsinnigsten Subventionen der Bundesregierung
So werden Steuergelder verschwendet
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Coca-Cola Co.850663
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
Amazon.com Inc.906866
Siemens AG723610