11.02.2013 14:27
Bewerten
 (0)

EU-Kommission: Fleischart muss aufs Etikett

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Im Skandal um falsch deklariertes Pferdefleisch hat die EU-Kommission auf die Kennzeichnungspflicht hingewiesen. "Nach EU-Gesetzgebung kann Pferdefleisch für die Herstellung von Hackfleisch oder Fleischzubereitung genutzt werden", erklärte der Sprecher von EU-Verbraucherkommissar Tonio Borg am Montag in Brüssel. "Dennoch: Wenn es Vorschriften zur Kennzeichnung geht, so muss die Tierart auf dem Etikett für Hackfleisch oder Fleischzubereitung, die für den Endverbraucher gedacht sind, genannt werden."

 

    Im aktuellen Fall handle es sich um ein Etikettierungsproblem. Großbritannien habe die EU-Plattform RASFF zum Austausch über Lebens- und Futtermittel genutzt, um andere EU-Staaten über die Funde zu informieren. Nun untersuchten nationale Gesundheits- und Verbraucherbehörden die Vorfälle.

 

    "Alle Nahrung in der EU ist rückverfolgbar (...). Man kann zur Quelle des Problems zurückgehen", sagte der Sprecher. "Wenn es Betrug gab, müssen die Lieferanten das untereinander klären." Eine Gefahr für die Verbraucher gebe es nicht: "Wir reden hier nicht über eine Frage der Lebensmittelsicherheit. Soweit ich weiß, ist niemand krank geworden (...). Ein Verbot von irgendetwas wäre zu diesem Zeitpunkt nicht angemessen."/hrz/hm/DP/stb

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?