25.11.2012 18:16
Bewerten
 (1)

EU in der Schweiz so unpopulär wie nie zuvor

    BASEL (dpa-AFX) - Die Europäische Union ist bei den Schweizern so unpopulär wie nie zuvor. Während vor zwölf Jahren mehr als ein Drittel der Eidgenossen einen EU-Beitritt befürworteten, sind es heute laut Umfragen nur noch 11,5 Prozent. Das berichtet die Schweizer "Sonntags-Zeitung" unter Berufung auf das angesehene Forschungsinstitut Isopublic.

 

    Eine Mitgliedschaft im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) wünschen sich der Erhebung zufolge nur noch 31,8 Prozent. Der EWR-Beitritt war vor 20 Jahren bei einem Referendum knapp gescheitert. Bei Umfragen um die Jahrtausendwende lag die Zustimmungsquote der Schweizer für die EU noch bei 34 Prozent und für den EWR bei 50 Prozent.

 

    "Dass es um die Volksgunst für die EU schlecht steht, ist ein europaweites Phänomen, das an die Schuldenkrise gekoppelt ist", erklärte die liberale Politikerin Christa Markwalder, Präsidentin der Neuen Europäischen Bewegung Schweiz (NEBS), die den EU-Beitritt der Schweiz anstrebt. Der sei allerdings bei derart tiefen Zustimmungswerten im Volk politisch nicht machbar, räumte sie ein.

 

    Das Forschungsinstitut Isopublic befragt laut "Sonntags-Zeitung" seit dem EWR-Nein 1992 mehrmals pro Jahr Schweizer im Alter zwischen 18 und 74 Jahren in durchschnittlich 14.000 persönlichen Gesprächen, ob sie für einen Beitritt ihres Landes zur EU sowie zum EWR sind./bur/DP/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?