04.01.2013 09:04
Bewerten
 (0)

EUREX/DAX-Future startet etwas leichter

   FRANKFURT -- Der DAX-Future ist am Freitag etwas leichter in den Handel gestartet. Marktteilnehmer gehen davon aus, dass es im Vorfeld der wichtigen US-Arbeitsmarktdaten zu kleineren Gewinnmitnahmen kommen könnte. Die Abschläge dürften allerdings moderat ausfallen, die Unterstützung bei 7.400 Punkten nicht ernsthaft getestet werden.

   Die Entwicklung am US-Arbeitsmarkt hat jüngst an Bedeutung gewonnen, nachdem die US-Notenbank ihre Zinspolitik teilweise an die Entwicklung am Arbeitsmarkt gekoppelt hat. Damit ist ein Stellenaufbau in den USA ein zweischneidiges Schwert für den Kapitalmarkt. Sollte sich der Jobaufbau in den kommenden Monaten beschleunigen, ist zu erwarten, dass die Fed die losen Zügel der Geldpolitik schneller als bisher erwartet anzieht. Für den Aktienmarkt würde diese bedeuten, dass die Liquiditätsquelle der Fed langsam versiegt.

   Der März-Kontrakt des DAX-Futures verliert um 8.32 Uhr 13,5 auf 7.746,5 Punkte. Das Tageshoch liegt bislang bei 7.750 und das Tagestief bei 7.738,5 Punkten. Umgesetzt wurden bisher rund 1.800 Kontrakte.

   DJG/thl/gos

   (END) Dow Jones Newswires

   January 04, 2013 02:34 ET (07:34 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 02 34 AM EST 01-04-13

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Brüssel fordert Nachbesserungen von Athen -- Catamaran, UnitedHealth, Altera, Auspex, Teva im Fokus

Athener Reformen sollen 3,7 Milliarden in die Kassen spülen. Gagfah: Annington verweigert Zustimmung zu Dividendenausschüttung. EZB kauft öffentliche Anleihen für 41,02 Milliarden Euro. Küchenhersteller Alno hat neuen Großaktionär. McDonald's führt Tischservice ein. Grammer rechnet nur mit stabilem Ergebnis.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?