08.01.2013 17:00
Bewerten
 (0)

EUROSTOXX-FLASH: Index ins Minus abgerutscht - Sorgen um Frankreich belasten

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) ist am Dienstagnachmittag knapp ins Minus gerutscht. Zuletzt gab der Leitindex der Eurozone 0,09 Prozent auf 2.693,90 Punkte ab, nachdem er zur Mittagszeit noch mit einem halben Prozent im Plus gelegen hatte. Verwiesen wurde am Markt auf vage Gerüchte, dass die französische Regierung über eine bevorstehende Abstufung der Kreditwürdigkeit der Staatsanleihen von Frankreich informiert worden sei. Einem Börsianer zufolge seien diese Spekulationen aber im Internet auf "Twitter" verbreitet worden und daher mit Vorsicht zu genießen. Andererseits stehe Frankreich bei den Kreditagenturen ohnehin auf "negativ", so dass eine Abstufung nicht auszuschließen sei. Laut einem weiteren Börsianer ist auch der Euro davon belastet worden, was den Gerüchten mehr Qualität verleihe./tih/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Dow schließt kaum bewegt -- Griechen bitten IWF angeblich um Zahlungsaufschub -- Eurogruppe berät am Mittwoch weiter -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Fitch senkt Griechenland-Rating. Evotec enttäuscht: Alzheimer-Wirkstoffkandidat verfehlt wichtiges Ziel. Maschinenbauer Manz senkt Jahresprognosen. Airbus erhält Großauftrag aus China. Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?