08.01.2013 17:00
Bewerten
 (0)

EUROSTOXX-FLASH: Index ins Minus abgerutscht - Sorgen um Frankreich belasten

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) ist am Dienstagnachmittag knapp ins Minus gerutscht. Zuletzt gab der Leitindex der Eurozone 0,09 Prozent auf 2.693,90 Punkte ab, nachdem er zur Mittagszeit noch mit einem halben Prozent im Plus gelegen hatte. Verwiesen wurde am Markt auf vage Gerüchte, dass die französische Regierung über eine bevorstehende Abstufung der Kreditwürdigkeit der Staatsanleihen von Frankreich informiert worden sei. Einem Börsianer zufolge seien diese Spekulationen aber im Internet auf "Twitter" verbreitet worden und daher mit Vorsicht zu genießen. Andererseits stehe Frankreich bei den Kreditagenturen ohnehin auf "negativ", so dass eine Abstufung nicht auszuschließen sei. Laut einem weiteren Börsianer ist auch der Euro davon belastet worden, was den Gerüchten mehr Qualität verleihe./tih/he

 

Heute im Fokus

DAX schließt über 9.000 Punkten -- Dow stabil -- Yellen will geldpolitischen Kurs beibehalten -- Deutsche Bank erwägt milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck, Disney im Fokus

United Internet größter Aktionär von Tele Columbus. Ölpreise starten Erholungsversuch - US-Ölreserven sinken überraschend. VW ruft 680.000 Autos mit Takata-Airbags zurück. Vonovia scheitert bei Deutsche Wohnen an Mindestannahmequote. BMW startet mit Rekordabsatz ins Jahr. Carlsberg baut nach Jahresverlust auf Asien-Nachfrage.
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?