02.01.2013 12:18
Bewerten
 (0)

EZB teilt bei zwei Dollar-Tendern 1,84 Milliarden USD zu

   Die Europäische Zentralbank (EZB) hat bei zwei Dollar-Tendern zusammen 1,84 Milliarden US-Dollar zugeteilt. Bei dem Geschäft mit einer Laufzeit von sieben Tagen wurden 980,0 Millionen Dollar zum Festzins von 0,66 Prozent zugeschlagen. In der Vorwoche waren Gebote für 600,0 Millionen Dollar abgegeben worden. Bei dem zweiten Tender mit einer Laufzeit von 84 Tagen und einem Festzins von 0,65 Prozent wurden 863,2 Millionen Dollar zugeteteilt. Damit ist die Nachfrage wesentlich geringer ausgefallen als bei dem vorigen länger laufenden Dollar-Tender Anfang Dezember, als rund 3 Milliarden US-Dollar zugeteilt worden waren. Der Devisenkassakurs beträgt 1,3273 Dollar je Euro. Die Geschäfte werden am 3. Januar valutiert und am 10. Januar beziehungsweise am 28. März 2013 fällig.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/sgs

   (END) Dow Jones Newswires

   January 02, 2013 05:47 ET (10:47 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 47 AM EST 01-02-13

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX gewinnt -- Dow fester -- Griechenland - Einheit der 18 Euro-Staaten zeigt Risse -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Schäuble zu Griechenland: "Was abzulehnen, was anzunehmen, ist nicht mehr existent" - Tsipras-Brief ohne Wirkung. Tarifkonflikt bei der Bahn beendet. Commerzbank verkauft zwei Immobilien-Portfolios. Deutsche Annington schließt Kapitalerhöhung für Milliardenübernahme ab.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?