10.07.2012 10:33
Bewerten
 (0)

Edelstahlproduzent Outokumpu warnt vor Verlust im 2. Quartal

   Der finnische Stahlhersteller Outokumpu hat seine Gewinnprognose für das zweite Quartal verfehlt. Die anhaltende wirtschaftliche Unsicherheit in Europa, der fallende Nickelpreis und der Lagerabbau bei Vertriebspartnern haben dem Konzern aus Espoo das Ergebnis verhagelt. Zudem schmälerten höhere Produktionskosten die Profitabilität. Der bereinigte operative Verlust im Quartal dürfte sich auf rund 40 Millionen Euro belaufen, teilte Outokumpu mit. Bislang hatte der Konzern allenfalls ein leicht negatives Ergebnis in Aussicht gestellt und auch das Erreichen der Gewinnschwelle für möglich gehalten. Inklusive Sondereffekten werde das operative Minus sogar gut doppelt so groß ausfallen. Dazu zählen unter anderem der Verlust aus dem Verkauf des Messinggeschäftes und die Kosten für die Akquisition der Edelstahlsparte Inoxum von ThyssenKrupp. Outokumpu legt die Quartalszahlen am 20. Juli vor.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/sha/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   July 10, 2012 04:02 ET (08:02 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 04 02 AM EDT 07-10-12

Nachrichten zu Outokumpu Oyj

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Outokumpu Oyj

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.12.2013Outokumpu verkaufenIndependent Research GmbH
22.11.2012Outokumpu underperformExane-BNP Paribas SA
26.10.2012Outokumpu outperformExane-BNP Paribas SA
10.10.2012Outokumpu neutralJ.P. Morgan Cazenove
08.10.2012Outokumpu outperformExane-BNP Paribas SA
26.10.2012Outokumpu outperformExane-BNP Paribas SA
08.10.2012Outokumpu outperformExane-BNP Paribas SA
23.07.2012Outokumpu outperformExane-BNP Paribas SA
08.03.2011Outokumpu overweightMorgan Stanley
10.04.2008Outokumpu bis 33,50 Euro kaufenFocus Money
10.10.2012Outokumpu neutralJ.P. Morgan Cazenove
24.04.2012Outokumpu neutralExane-BNP Paribas SA
02.12.2013Outokumpu verkaufenIndependent Research GmbH
22.11.2012Outokumpu underperformExane-BNP Paribas SA
23.11.2011Outokumpu underperformCredit Suisse Group
18.10.2011Outokumpu sellUniCredit Research
11.10.2011Outokumpu reduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Outokumpu Oyj nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Outokumpu News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Outokumpu News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Outokumpu Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen schwächer -- Türkei bringt sich als Deutsche-Bank-Käufer ins Spiel -- Commerzbank: 10.000 Stellen weg? -- Opec einigt sich auf Fördergrenze -- Air Berlin im Fokus

Tesla mit 'Autopilot'-Assistent kollidiert mit Bus. Lufthansa-Aktie schwächster DAX-Wert: Air Berlin-Deal und Ölpreisrally belasten. Deutsche Arbeitslosenquote im September leicht rückläufig. SAP investiert in neue Produkte für vernetzte Firmen. Institut: London soll Schweigen über Brexit lüften.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?