24.01.2013 17:44
Bewerten
 (0)

Einzelhandel kündigt Tarifverträge - Verdi: Generalangriff

    BERLIN (dpa-AFX) - Im Einzelhandel kündigt sich ein überraschender Tarifkonflikt an. Der Handelsverband Deutschland teilte am Donnerstag mit, bis Mitte des Jahres sämtliche Tarifverträge mit der Gewerkschaft Verdi kündigen zu wollen. Es gehe um eine "Modernisierung". Die bisherige Entgeltstruktur sei unausgewogen und werde der modernen Arbeitswelt nicht gerecht. Verdi-Sprecherin Christiane Scheller reagierte empört. "Wir sehen das als einen Generalangriff auf die Tarifverträge", sagte sie. "Damit wird der Verdrängungswettbewerb im Einzelhandel weiter angeheizt." Im deutschen Einzelhandel arbeiten nach Gewerkschaftsangaben 2,7 Millionen Menschen./bf/brd/DP/she

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- Athen lockt säumige Schuldner -- Starker Euro bremst Henkel aus - Aktie gibt nach -- RBS streicht 14.000 Stellen im Investmentbanking -- Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Areva mit Rekordverlust. Bundesbank: Neue 20-Euro-Note macht Fälschungen deutlich schwerer. DZ Bank 2014 mit Rekordergebnis. Union will Soli ab 2020 schrittweise senken. Target will Kosten massiv senken. Indische Notenbank überraschend Leitzins. Gesetzliche Krankenkassen verfügen über 28 Milliarden Finanzreserven.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?