24.01.2013 17:44

Senden

Einzelhandel kündigt Tarifverträge - Verdi: Generalangriff


    BERLIN (dpa-AFX) - Im Einzelhandel kündigt sich ein überraschender Tarifkonflikt an. Der Handelsverband Deutschland teilte am Donnerstag mit, bis Mitte des Jahres sämtliche Tarifverträge mit der Gewerkschaft Verdi kündigen zu wollen. Es gehe um eine "Modernisierung". Die bisherige Entgeltstruktur sei unausgewogen und werde der modernen Arbeitswelt nicht gerecht. Verdi-Sprecherin Christiane Scheller reagierte empört. "Wir sehen das als einen Generalangriff auf die Tarifverträge", sagte sie. "Damit wird der Verdrängungswettbewerb im Einzelhandel weiter angeheizt." Im deutschen Einzelhandel arbeiten nach Gewerkschaftsangaben 2,7 Millionen Menschen./bf/brd/DP/she

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen