11.12.2012 09:50
Bewerten
 (1)

'Ekathimerini': IWF und Deutschland streiten über Athens Schuldenrückkauf

    ATHEN (dpa-AFX) - Der Konflikt zwischen Eurogruppe und Internationalem Währungsfonds (IWF) um die Sanierung Griechenlands droht sich laut einem Zeitungsbericht erneut zuzuspitzen. Grund ist das Schuldenrückkaufprogramm Athens, wie die griechische Tageszeitung "Ekathimerini" am Montagabend berichtete. Demnach dürften die zehn Milliarden Euro aus dem europäischen Rettungsfonds nicht ausreichen, um die anvisierten 30 Milliarden Euro an Staatsanleihen vom Markt zu nehmen. Während der IWF darauf bestehen soll, den Schuldenberg um diese Summe zu verringern, soll Deutschland ablehnen, dass Athen weiteres Geld erhält.

 

    Dem Bericht nach kommt der Schuldenrückkauf Athen teurer zu stehen als geplant, weshalb neue Mittel erforderlich wären, um das Ziel zu erreichen. Athen soll im Rahmen des Programms bislang im Schnitt 33 Prozent der Nominalwerte aufbieten müssen. Um die bis zur Verlängerung der Ankaufsfrist eingereichten Anleihen im Volumen von 26,3 Milliarden Euro vom Markt zu nehmen, müsse Griechenland damit etwa neun Milliarden Euro in die Hand nehmen, berichtet 'Ekathimerini' nach Kreisen. Die ursprüngliche Rechnung - zehn Milliarden Euro zu leihen, um Papiere im Wert von 30 Milliarden aufzukaufen und Schulden in Höhe von 20 Milliarden Euro loszuwerden - würde damit nicht aufgehen./hbr/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Plus -- Dow kaum bewegt -- Microsoft zeigt neues Windows -- eBay will PayPal an die Börse bringen -- Zalando: Sind Privatanleger nicht erwünscht? -- Deutsche Bank im Fokus

BaFin könnte BlackRock mit empfindlicher Strafe belegen. Air Berlin kämpft um gemeinsame Flüge mit Etihad. Johnson & Johnson will Alios Biopharma für 1,75 Milliarden US-Dollar übernehmen. EU lässt Russland-Sanktionen in Kraft. Ford-Gewinnwarnung setzt Branche unter Druck. Rocket Internet startet Essens-Lieferdienst in Berlin.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Index of Economic Freedom 2014

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen: