18.01.2013 15:56
Bewerten
 (0)

Pakistan – Börse kratzt trotz politischer Krise an Allzeithoch!

Emerging-Markets-Trader

Gerhard Heinrich
In den vergangenen Tagen zeigte sich einmal mehr, dass sich die Börse in Karachi längst an die explosive politische Stimmung im Land gewöhnt hat.
So reagierte der Aktienmarkt auf die versuchte Festnahme des Premierministers und die Massenproteste in der Hauptstadt nur mit einem Verlust von rund 3% und stabilisierte sich im Wochenverlauf wieder. Somit ist der KSE-100 Index nicht einmal 10% von seinem erst vor wenigen Wochen erzielten Allzeithoch bei 16.943 Punkten entfernt. Der Grund für die Stabilität: bei einem durchschnittlichen KGV von nur 7 sind in Pakistan ohnehin enorme Risiken eingepreist. Außerdem profitieren die wenigen operierenden Unternehmen davon, dass sich die internationale Konkurrenz weitestgehend aus dem Land fernhält.

Mein Fazit:
Eine weitere Eskalation der politischen Lage würde mich absolut nicht überraschen! Trotz der attraktiven Bewertungen empfehle ich daher aktuell (noch) keine Investitionen.

Florian Schulz ist ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Emerging Markets und Chefredakteur des Emerging-Markets-Trader Börsenbriefs. Mehr Infos unter: www.emerging-markets-trader.de. Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- Twitter kurz vor Übernahme? -- Commerzbank steht wohl vor massivem Stellenabbau -- Telekom, Innogy-IPO, Yahoo im Fokus

Flugbegleitergewerkschaft Ufo droht mit Streik bei Eurowings. Axel Springer übernimmt La Centrale vollständig. IWF bekräftigt Forderung nach Schuldenerleichterung für Athen. Apple testet wohl eigenen vernetzten Lautsprecher. DAX-Anleger sind dank Geldspritzen fit für Gipfelsturm.
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der Gehaltsreport

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Greenpeace hat am Montagmorgen gegen das Freihandelsabkommen Ceta protestiert. Wie ist Ihre Haltung gegenüber dem Abkommen mit Kanada?