09.11.2012 19:41
Bewerten
 (0)

Eon-Managerin Stachelhaus: Liegen bei Sparprogramm gut im Plan

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Eon-Personalvorstand Regine Stachelhaus sieht den Energiekonzern bei seinem massiven Sparprogramm auf dem richtigen Weg. "Wir liegen gut im Plan", sagte die Managerin dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Der erste Meilenstein sei der Tarifvertrag zu "Eon 2.0" gewesen, der Vorruhestandsregelungen, Abfindungen und die Gründung einer Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft vorsieht. "Das war der Rahmen für den sozialverträglichen Abbau, der inzwischen bei vielen Tochtergesellschaften konkretisiert wurde. Wir sind hier sehr, sehr weit gekommen", betonte Stachelhaus.

 

    Eon hatte vor dem Hintergrund des deutschen Atomausstiegs 2011 tiefe Einschnitte angekündigt. Weltweit fallen im Rahmen des Sparprogramms 11 000 der weltweit rund 80 000 Stellen weg, darunter 6000 in Deutschland. Schwerpunkt ist die Verwaltung. Der Umbau umfasst fast 60 Projekte. Daraus sind laut Stachelhaus 3000 Maßnahmen entstanden, die in den Abteilungen umgesetzt würden. "Wir sind also schon in der Detailarbeit", so die Eon-Managerin. Wie viele Stellen bereits abgebaut seien, sagte sie zwar nicht: "Wir können aber heute davon ausgehen, dass wir unsere Ziele bis 2015 erreichen werden."

 

    Der Konzern komme auch bei seinem Ziel voran, den Anteil von Frauen in Führungspositionen von elf Prozent verdoppeln. "Wir liegen im Plan. Wir sind jetzt bei knapp 13 Prozent", sagte Stachelhaus./yyzz/DP/sf

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Deutsche Blue Chips im Blick
In der vergangenen Handelswoche wies der DAX fünfmal in Folge negative Vorzeichen aus. Auf Wochensicht rutschte er um 5,5 Prozent auf 11.688,70 Zähler ab.
17.04.15
17.04.15
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.04.2015EON SE HaltenIndependent Research GmbH
14.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
14.04.2015EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
09.04.2015EON SE OutperformBNP PARIBAS
08.04.2015EON SE OutperformBernstein Research
14.04.2015EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
09.04.2015EON SE OutperformBNP PARIBAS
08.04.2015EON SE OutperformBernstein Research
26.03.2015EON SE buySociété Générale Group S.A. (SG)
25.03.2015EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2015EON SE HaltenIndependent Research GmbH
01.04.2015EON SE HoldHSBC
31.03.2015EON SE NeutralUBS AG
31.03.2015EON SE NeutralUBS AG
26.03.2015EON SE HoldDeutsche Bank AG
14.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
02.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
01.04.2015EON SE SellCitigroup Corp.
12.03.2015EON SE ReduceCommerzbank AG
11.03.2015EON SE ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr E.ON SE Analysen

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- Winterkorn bleibt VW-Chef -- Balkanstaaten stellen Griechen-Banken unter Quarantäne -- Deutsche Bank, GE im Fokus

Obama lobt Kongress-Pläne zu Handelsabkommen TTIP. G20 kritisieren USA wegen IWF-Stimmrechtsblockade. Nächster Paukenschlag in Pharmaindustrie möglich: Teva erwägt Mylan-Kauf. Fresenius verhandelt über Zukauf in Israel. G20-Finanzminister optimistischer über Weltwirtschaft. Merkel sieht perspektivisch Freihandelszone mit Russland. Obama ermahnt Griechenland zu Reformen. US-Autobauer Ford investiert Milliarden in Mexiko. Auswärtiges Amt bringt Deutsche aus Jemen in Sicherheit.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2014 das dritte Jahr in Folge gesunken. Sollte Deutschland diese Entwicklung 2015 mitmachen?