11.01.2013 11:33
Bewerten
 (0)

Eon-Reaktor in Schweden länger außer Betrieb als geplant

    STOCKHOLM (dpa-AFX) - Das schwedische Atomkraftwerk Oskarshamn des Eon-Konzerns bekommt seine Sicherheitsprobleme weiter nicht in den Griff. Wie Kraftwerkssprecher Anders Österberg am Freitag mitteilte, muss der Mitte Januar geplante Neustart des seit gut einem Jahr stillstehenden Reaktors 1 auf Anfang März verschoben werden. Grund seien vor allem die "anhaltenden Probleme" mit Dieselmotoren zum Start von Notstromaggregaten.

 

    Eon betreibt das Atomkraftwerk nahe der Ostseeküste als Mehrheitseigner zusammen mit dem finnischen Fortum-Konzern. Anfang Dezember hatte Schwedens Atomaufsichtsbehörde SSM den Reaktor 2 wegen Problemen bei der Zuführung von Reservestrom zwangsstillgelegt. Zwei Wochen später verfügte SSM eine "verschärfte Staatsaufsicht" für die Betreibergesellschaft OKG wegen "Mängeln bei der Reaktorsicherheit". Die 1974 in Betrieb genommene Anlage soll etwa zehn Prozent des schwedischen Strombedarfs decken./tbo/DP/stw

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.07.2014EON SE Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2014EON SE OutperformBernstein Research
10.07.2014EON SE ReduceKelper Cheuvreux
04.07.2014EON SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.07.2014EON SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.07.2014EON SE Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2014EON SE OutperformBernstein Research
25.06.2014EON SE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
24.06.2014EON SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
18.06.2014EON SE OutperformBernstein Research
03.07.2014EON SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.07.2014EON SE Equal-WeightMorgan Stanley
30.06.2014EON SE HaltenDZ-Bank AG
27.06.2014EON SE NeutralMacquarie Research
11.06.2014EON SE HoldDeutsche Bank AG
10.07.2014EON SE ReduceKelper Cheuvreux
04.07.2014EON SE SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.06.2014EON SE SellSociété Générale Group S.A. (SG)
26.06.2014EON SE SellUBS AG
24.06.2014EON SE SellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen